Back to top

Telefónica will TV-Übertragung mit 5G testen

21.03.2018

Der Netzbetreiber Telefónica will ab Herbst 2018 die TV-Übertragung im 5G-Rundfunkmodus FeMBMS (Further evolved Multimedia Broadcast Multicast Service) testen.

Telefónica beteiligt sich am Forschungsprojekt „5G-Today“, welches das Institut für Rundfunktechnik (IRT) mit weiteren Partnern durchführt. Am bayerischen Senderstandort Wendelstein (nahe Rosenheim) entsteht derzeit ein Testfeld, um zu überprüfen, ob die 5G-Technologie auch für eine großflächige und wirtschaftliche Übertragung von Rundfunkinhalten genutzt werden kann.

Die Tests werden mit Telefónica gehörenden 700 MHz-Frequenzen durchgeführt. Das Projekt kombiniert große mit kleinen Senderzellen und sendet im Raum München TV-Signale als Versuchsfunk im Kanal 56. Der Beginn der ersten Ausstrahlungen ist für Ende 2018 vorgesehen.

Tags: 

Ansprechpartner

René Böhnke

Referent Medientechnologie