Back to top

Radionutzung bleibt in Großbritannien weiterhin konstant

14.02.2017

Die wöchentliche Reichweite der Radiosender bleibt in Großbritannien nahezu konstant. Den Erhebungen des Radio Joint Audience Research (RAJAR) zufolge hören rund 90,1 Prozent der Briten über 15 Jahren innerhalb einer Woche Radio.

Die Radionutzung über digitale Plattformen hat sich in Großbritannien in den vergangenen Monaten ebenfalls kaum verändert und liegt weiterhin bei knapp 50 Prozent. Im vergangenen Quartal haben 45,2 Prozent der Menschen ab 15 Jahren Radio über digitale Wege gehört. Anfang 2009 lag der Anteil noch bei nur 20 Prozent.

Mit rund 77 Prozent erfolgte der Löwenanteil der digitalen Radionutzung im vierten Quartal 2016 über DAB-Radios. Direkt über das Internet werden 16 Prozent der Hörerstunden abgerufen, Smart-TVs kommen auf 11 Prozent.

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Geschäftsführer / Kaufmännischer Leiter