Back to top

Audio

Geheimnisschutzgesetz: Bundestag stärkt die Pressefreiheit

Der Bundestag hat das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen mit verbesserten Regelungen für die journalistische Praxis beschlossen. VAUNET hatte sich mit anderen Verbänden und den Journalistenvereinigungen für eine deutliche Nachbesserung des Gesetzentwurfes ausgesprochen.

Entscheidung über Indexmodell vertagt

Auf der Ministerpräsidentenkonferenz am 21. März 2019 wurde zum Thema öffentlich-rechtlicher Rundfunk entschieden, dass das Modell einer indexbasierten Finanzierung bis Juni geprüft werden soll. Ebenso soll geprüft werden, wie eine „Profilschärfung des Auftrages“ konkret ausfallen könnte.

Reichweite von Audio- und Radioangeboten in Deutschland unverändert hoch

Die Reichweite von Audioangeboten in Deutschland liegt bei 98,9 Prozent, innerhalb eines 4-Wochen-Zeitraums (Weitester Hörerkreis) hören 95,2 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren Angebote. Das geht aus den vorab veröffentlichten Eckdaten der ma 2019 Audio I der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hervor.

Musikstreamingdienst Spotify reicht Beschwerde bei der EU-Kommission gegen Apple ein

Der Musikstreamingdienst Spotify will sich laut eigenen Angaben gegen die Bevorzugungspraktiken von Apple im Hinblick auf dessen eigene Dienste zur Wehr setzen und hat daher eine Beschwerde wegen unfairen Wettbewerbs bei der EU-Kommission eingereicht. Diese prüft nun, ob es zur Einleitung einer Untersuchung gegen Apple kommen soll.

VAUNET-Frühjahrsprognose zum Werbemarkt 2019

Werbekunden investieren mehr denn je in audiovisuelle Medien. Die Ergebnisse der Umsatzentwicklung 2018 bis 2019 liegen vor: Marktanteilsgewinne für Radio- und TV-Werbung, starkes Wachstum in den Segmenten Instream-Video- und Instream-Audiowerbung.

 

Vollindexierung des Rundfunkbeitrags verfassungs- und europarechtlich nicht zulässig

Prof. Dr. Thomas Hirschle legt ein Kurzgutachten zur Bewertung möglicher Vollindexierungsmodelle des Rundfunkbeitrags im Auftrag des VAUNET vor. Der VAUNET kündigt an, nun rechtliche Schritte gegen ein neues Indexierungsmodell zu prüfen.

NRW ebnet Weg für Vielfaltsicherung bei DAB+ und Rheinland-Pfalz sichert den Hörfunk auf Plattformen ab

In den Ländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind neue Landesmediengesetze in Kraft getreten.

Ländereinigung über Index-Modell für Rundfunkanstalten rückt näher

Die Einführung eines Index-Modells zur Finanzierung der Rundfunkanstalten bei gleichzeitigen Korrekturen am Programmauftrag nimmt konkretere Gestalt an. Laut Berichten der Fachdienste Medienkorrespondenz und Kress hat die Rundfunkkommission der Länder eine Beschlussvorlage verfasst, auf deren Basis voraussichtlich am 6. Juni 2019 die Ministerpräsidentenkonferenz den Modellwechsel beschließen wird.

25 Sep

Deutscher Radiopreis 2019

25. September 2019, 22:00 Uhr bis 26. September 2019, 01:00 Uhr, Hamburg
ical

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland

Laut der Ergebnisse der ma 2019 IP Audio I wurden von Oktober bis Dezember 2018 im Durchschnittsmonat 321,4 Millionen Online-Audio-Sessions gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor SWR3, laut.fm und Antenne Bayern.

Seiten

RSS - Audio abonnieren