Back to top

n-tv für Ernst-Schneider-Preis 2019 nominiert

02.08.2019

Die n-tv Wirtschaftsreportage „Das Geschäft mit den Likes und den Followern“ ist für den diesjährigen Ernst-Schneider-Preis für Wirtschaftsjournalismus in der Kategorie „Große Wirtschaftssendung Fernsehen“ nominiert worden. Der Film des n-tv-Wirtschaftsredakteurs Thomas Jell blickte Thomas Jell, dem Influencer Patrick Biedenkapp, der sich auf Instagram „pilotpatrick“ nennt, über die Schulter und begleitete ihn in seinem Alltag. Der Hauptprotagonist spricht in der Dokumentation ganz offen über seine Arbeit als Influencer und erzählt, dass er sich mit einem Preis von 10 Euro pro 1000 Followern ein Productplacement 3700 Euro kosten lässt. Mit spannenden Interviews und Blicken hinter die Kulissen, zeigt die Reportage, wie das Geschäft funktioniert und deckt auf, wie bei Likes und Fans oft illegal nachgeholfen wird. Der Gewinner in der Kategorie „Große Wirtschaftssendung“ erhält ein Preisgeld von 7.500 Euro.

Der Ernst-Schneider-Preis wird am 10. Oktober 2019 zum 48. Mal, von den Industrie- und Handelskammern verliehen. Er zählt zu den renommiertesten Preisen für Wirtschaftspublizistik in Deutschland. Für die Preisvergabe waren rund 600 Beiträge eingereicht worden.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Referent Medienverantwortung und Programm