Back to top

TV & Radio: Mediengruppe RTL Deutschland startet Aktionswoche zur Plastikmüllvermeidung

08.08.2019

Anlässlich des dritten globalen Klimastreiks am 20. September, des World Clean Up Day am 21. September und der Klimakonferenz in New York am 23. September nutzt die Mediengruppe RTL Deutschland die große Reichweite ihrer Sender und Plattformen, um umfassend über die Thematik zu berichten. In der Aktionswoche „Packen wir’s an“ vom 16. bis 23. September 2019 widmet sich das Medienunternehmen schwerpunktmäßig den Themen Plastikmüllvermeidung, Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland: „Umwelt und Nachhaltigkeit sind entscheidende Zukunftsthemen, denen wir genau deshalb eine komplette Aktionswoche widmen – erstmals konzertiert über all unsere Sender und Plattformen hinweg. Durch umfassende und vielseitige Berichterstattung on air, online und social wollen wir viele Millionen Menschen erreichen und bewegen: Journalistisch und informativ, praktisch und alltagsnah, aufrüttelnd, hintergründig und auch mal unterhaltsam.
Mit der Aktion ‚Packen wir’s an‘ meinen wir aber auch uns selbst: Deshalb wird es innerhalb unseres Unternehmens viele transparente Aktionen geben, die uns selbst noch besser machen sollen beim verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt und Zukunft.“

Aktuelle Planungen der Aktionswoche „Packen wir’s an“ im Überblick:

Zu den Highlights bei RTL zählt ein neues „Jenke Experiment“ mit Extrem-Reporter Jenke von Wilmsdorff zum Thema Plastik und Plastikmüllvermeidung (23. September, 20.15 Uhr). Die Reportage zeigt die Auswirkungen des Plastikwahnsinns und dessen unmittelbare Folgen für uns und unsere eigene Gesundheit. „RTL Aktuell“-Moderator Maik Meuser, der mit seiner Familie nahezu plastikfrei lebt, teilt in den News und Magazinen seine Erfahrungen und gibt persönliche Einblicke in den plastikfreien Alltag.

Auch VOX wird die Themenwoche vielseitig begleiten – u.a. im Magazin „Prominent!“. So wird Starkoch Roland Trettl darüber sprechen, wie er das Produktions-Set von „First Dates – Ein Tisch für zwei“ nachhaltiger gemacht hat. „auto mobil“ (22. September, 17.00 Uhr) thematisiert die Müllbeseitigung an Autobahnen, synthetische Kraftstoffe und Kraftstoff aus Plastik und widmet sich einem Vergleichstest von Hybrid und Diesel. Eine Spezialfolge von „hundkatzemaus“ (21. September, 18.00 Uhr) greift das Thema Nachhaltigkeit ebenfalls auf. Darüber hinaus wird im Erfolgsformat „Die Höhle der Löwen“ (17. September, 20.15 Uhr) ein Start-up vorgestellt, das sich der zukunftsweisenden Verwendung von Solartechnologie verschrieben hat.

Bei n-tv dreht sich in den Nachrichten, Magazinen und Dokumentationen eine Woche lang alles rund um Nachhaltigkeit, dabei wird das Thema von verschiedenen Seiten beleuchtet. Neben Eigenproduktionen, Sonderausgaben und Gästen im Studio wird während der Nachhaltigkeitswoche auch online auf n-tv.de ein CO2-Foodprint-Rechner für die User zur Verfügung stehen. Für alle Podcast-Begeisterten gibt es außerdem eine neue Folge „Wieder was gelernt“, die einen Blick auf relevante Zukunftsthemen, wie Klima, Energie und Umwelt wirft.
Auch bei NITRO ist in der Aktionswoche alles im grünen Bereich: Mit packenden Umwelt-Lifehacks und Mitmachaktionen setzt der Männersender im TV und online ein nachhaltiges Zeichen. Außerdem wird es ein großes Gewinnspiel geben, bei dem Zuschauer mit einer cleveren Umwelt-Idee einen E-Scooter gewinnen können.

Bei RTLplus greift u.a. die Kochshow „essen & trinken – Für jeden Tag“ in zwei neuen Folgen das Thema Nachhaltigkeit auf: „Heute und Morgen – Was vom Tage übrig blieb“ (16. September, 17.00 Uhr) sowie „Frische Gartenküche – Purer Genuss aus der Heimat“ (17. September, 17.00 Uhr).

SUPER RTL bringt seinem jungen Publikum in der Aktionswoche das Thema Klimaschutz auf spielerische Art und Weise näher. Auf toggo.de sowie in den TOGGO Apps können Kinder in passenden Videos und einem eigenen Game zum Thema Müllvermeidung jede Menge Wissenswertes über Nachhaltigkeit, Umwelt und erneuerbare Energien erfahren. Am „Fridays for Future“-Tag beschäftigt sich „Woozle Goozle“ im TV mit Themen rund um den Klimaschutz (20. September, 18.40 Uhr). Auch die TOGGO Show wird sich in einer Sonderausgabe gänzlich grün präsentieren.

Als Wochen-Highlight strahlt GEO Television die große BBC-Umweltdokumentation „Im Plastik versunken“ als Deutschlandpremiere (16. September, 20.15 Uhr) aus. Der Pay-TV-Sender widmet sich dem Thema der Aktionswoche in verschiedenen Facetten: mit Dokumentationen über Greenpeace und weitere Umweltaktivisten bis hin zum Kampf gegen Lebensmittelverschwendung.

TVNOW bündelt alle Sendungen zu den Themen schnell auffindbar auf einer eigenen Landingpage, während RTL.de unter der Ratgeber-Rubrik viele Tipps und Hintergründe zum Themenkomplex Nachhaltigkeit liefert. In der Aktionswoche wird u.a. gezeigt, wie sich der eigene Haushalt nachhaltig auf Vordermann bringen lässt.

Auch die Radiosender von RTL Radio Deutschland werden die Aktionswoche nutzen, um ausführlich über die Thematik zu informieren – unter anderem die Stationen aus dem RTL Radio Center Berlin und dem Funkhaus Halle, Radio Hamburg, Antenne Niedersachsen und HITRADIO RTL Sachsen.

Weitere Details zu den genannten und weiteren Aktivitäten des Kölner Medienunternehmens folgen in Kürze. Die Aktion „Packen wir’s an“ der Mediengruppe RTL ist Teil eines Nachhaltigkeits-Projekts der Bertelsmann Content Alliance im September.

 

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Referent Medienverantwortung und Programm