Back to top

„Babylon Berlin“ gewinnt fünf Preise der Deutschen Akademie für Fernsehen 2018

03.12.2018

Die Seriengemeinschaftsproduktion von ARD und Sky, „Babylon Berlin“, wurde beim diesjährigen Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen fünffach nominiert. Der serielle Politkrimi konnte sich in diesen fünf Kategorien auch durchsetzen. Den Preis für das bestes Kostümbild erhielt Pierre-Yves Gayraud. Für das beste Maskenbild wurden Heiko Schmidt, Kerstin Gaecklein und Roman Braunhofer ausgezeichnet. Den Preis für die beste Musik teilen sich Tom Tykwer und Johnny Klimek. Für die besten Stunts ehrte die Akademie Dani Stein. In der Kategorie "Beste VFX/Animation" triumphierte Robert Pinnow.

Die Deutsche Akademie für Fernsehen e. V. wurde 2010 von Kreativen der TV-Branche gegründet. Ihr gehören derzeit ca. 800 Fernsehschaffende aller Gewerke an. Die Akademie verleiht seit 2013 jährlich Auszeichnungen für herausragende Leistungen in der Fernsehproduktion.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Referent Medienverantwortung und Programm