Back to top

Vodafone Kabel sperrt Zugang zu kinox.to

13.02.2018

Der Internetprovider Vodafone Kabel hat die Streaming-Seite kinox.to gesperrt. Damit folgt das Unternehmen einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts München. Nutzer der Vodafone Kabelsparte, die Kinox.to aufrufen wollen, werden auf eine Sperrseite umgeleitet. Für Kunden anderer Unternehmensbereiche, etwa Mobilfunkkunden, ist das Portal weiterhin erreichbar.

Hintergrund ist eine Klage von Constantin Film, die auf der Seite ihre Urheberrechte verletzt sieht. Der Europäische Gerichtshof hatte bereits im März 2014 entschieden, dass Internet-Provider illegale Webseiten, die urheberrechtlich geschütztes Material verbreiten, sperren dürfen.

Tags: