Back to top

Premier League setzt Blocking illegaler Streams durch

25.07.2018

Die britische Premier League darf auch in der kommenden Saison alle illegalen Videostreams von Spielen der höchsten englischen Fußballliga im Internet blockieren lassen. Nach einem Beschluss des Obersten Gerichtshofs in London sind damit Internetprovider aufgefordert, alle Server zu blockieren, über die illegale Streams der Spiele via Internet verbreitet werden. Damit verfolgt die Premier League ihre Anstrengungen im Kampf gegen illegales Streaming konsequent weiter.

Schon in den letzten zwei Monaten 2016/17 und in der Saison 2017/18 hatte die Premier League ähnliche Beschlüsse erwirkt. Tausende illegale Streams waren daraufhin geblockt worden. Der aktuelle Beschluss greift sogar noch etwas weiter und schließt auch illegale Spielausschnitte in den sozialen Medien mit ein.

Themen: