Back to top

Multimedia

EU-Initiative gegen Desinformation: Individuelle Aktionspläne der Plattformen

Am 16. Oktober 2018 wurde der im Rahmen der EU-Initiative gegen Desinformation erarbeitete „Verhaltenskodex für Online-Desinformation“ von marktführenden Intermediären und weiteren Wirtschaftsverbänden unterzeichnet. Bei der Übergabeveranstaltung übermittelten die Intermediäre der EU-Kommission zudem zusätzliche individuelle Aktionspläne im Hinblick auf die kommenden Europa-Wahlen. Unter anderem soll eine Kennzeichnung politischer Werbung eingeführt werden. Gemeinsame Aktionspläne wurden allerdings nicht vorgelegt.

ARD/ZDF-Onlinestudie weist Wachstum der Video- und Audionutzung über das Internet aus

Die Audio- und Videonutzung über das Internet hat im vergangenen Jahr weiter deutlich zugenommen. 60 Prozent der Bevölkerung nutzen mindestens wöchentlich Onlinevideos. Fast die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung nutzt Onlineaudio-Angebote mindestens einmal pro Woche.

ARD/ZDF-Onlinestudie: Internetnutzung der älteren Deutschen gleicht sich den Jüngeren an

Die Internetnutzung in Deutschland steigt der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie zufolge auch im Jahr 2018 weiter an. 90,3 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen das Internet mindestens gelegentlich, 77,0 Prozent sogar täglich. Während 2013 noch nur in den jüngeren Zielgruppen fast jeder das Internet genutzt hat, liegt die gelegentliche Nutzung heute in allen Zielgruppen bis 69 Jahre nahe 100 Prozent.

VAUNET fordert Klarstellung im European Accessibility Act

BEREC-Statusbericht zur Netzneutralität veröffentlicht

Das europäische Dachgremium der nationalen Telekommunikationsaufsichtsbehörden, der Body of European Regulators for Electronic Communications (BEREC), hat Anfang Oktober 2018 einen Statusbericht zur nationalen Umsetzung der EU-Verordnung zur Netzneutralität sowie der dazugehörigen BEREC-Leitlinien veröffentlicht.

Medienanstalten begrüßen den Entwurf des Medienstaatsvertrages

Die Landesmedienanstalten haben ihre Stellungnahmen zum Entwurf des Medienstaatsvertrages veröffentlicht. Sie begrüßen den Referentenentwurf des Medienstaatsvertrages, da er die Reform zentraler Regelungsgegenstände enthält, die den Entwicklungen einer vielfältigen Medienlandschaft Rechnung trage. Die Medienanstalten wünschen sich nun einen zügigen Fortgang der Novellierung.

EU-Urheberrechtsreform: Medienverbände fordern mehr Verantwortung von Plattformen

Der VAUNET hat sich einem Aufruf von nationalen und europäischen Medienverbänden und -unternehmen angeschlossen und seine Besorgnis über den Schaden, der im Falle einer weiteren Verwässerung des Artikel 13 der EU-Urheberrechtsrichtlinie entstehen könnte, geäußert.

FSM und fragFINN veröffentlichen DSGVO-Leitfaden für Anbieter von Kinder-Onlineangeboten

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) und der fragFINN e.V. haben gemeinsam mit dem Hans-Bredow-Institut und dem Seitenstark e.V. einen Handlungsleitfaden für die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Onlineangeboten für Kinder veröffentlicht. Ziel der Publikation ist es, die Anbieter von Kindermedien für den Online-Datenschutz zu sensibilisieren.

Seiten

RSS - Multimedia abonnieren