Back to top

Update Koalitionsverhandlungen: Arbeitsgruppen der „Ampel“-Parteien tagen seit 27. Oktober

27.10.2021

Nach Abschluss der Sondierungsphase haben SPD, Bündnis 90/Die Grünen und die FDP am 19. Oktober 2021 die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung verkündet. In den kommenden vier Wochen ab dem 27. Oktober 2021 werden die zentralen Leitlinien für die Koalitionsvereinbarung von 22 Arbeitsgruppen fachlich ausgearbeitet. Die Wahl des Bundeskanzlers ist für den 6. Dezember 2021 geplant. Die Konstituierung der Bundestagsausschüsse ist in der Sitzungswoche vom 13.-17. Dezember 2021 vorgesehen. Bis dahin sollen auch die fachpolitischen Sprecher:innen der Fraktionen benannt sein.

Die Arbeitsgruppen verhandeln zu den sieben Oberthemen „Klimaschutz in einer sozial-ökologischen Marktwirtschaft“, „Respekt, Chancen und soziale Sicherheit in der modernen Arbeitswelt“, „Chancen für Kinder, starke Familien und beste Bildung ein Leben lang“, „Freiheit und Sicherheit, Gleichstellung und Vielfalt in der modernen Demokratie“, „Deutschlands Verantwortung für Europa und die Welt“ und „Zukunftsinvestitionen und nachhaltige Staatsfinanzen“. Mit dem Ende der AG-Phase am 10. November 2021 übernehmen die Hauptverhandlungsgruppen, die die Ergebnisse der Arbeitsgruppen für den Parteivorstand aufbereiten.

Die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen

Unter dem Oberthema „Freiheit und Sicherheit, Gleichstellung und Vielfalt in der modernen Demokratie“ tagen u. a. die Arbeitsgruppen „Kultur- und Medienpolitik“ sowie „Innere Sicherheit, Bürgerrechte, Justiz, Verbraucherschutz und Sport“. Unter dem Oberthema „Moderner Staat, digitaler Aufbruch und Innovationen“ tagen vier Arbeitsgruppen, darunter die AG „Digitale Innovationen und digitale Infrastruktur“ sowie „Wirtschaft“.

In der AG „Kultur- und Medienpolitik“ verhandeln für die Parteien:

SPD:

  • Carsten Brosda, Senator der Hamburger Behörde für Kultur und Medien (Land)
  • Heike Raab, Bevollmächtigte beim Bund und für Europa, Medien und Digitales in die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz (Land)
  • Bettina Martin, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern (Land)
  • Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt (Bund)

Bündnis 90/Die Grünen:

  • Claudia Roth, Bundestagsvizepräsidentin, MdB (Bund)
  • Erhard Grundl, Kulturpolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Tabea Rößner, Netzpolitische Sprecherin, MdB (Bund)
  • Theresia Bauer, Landesministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg (Land)

FDP:

  • Otto Fricke, Haushaltspolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Thomas Hacker, Medienpolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Thomas Nückel, Medienpolitischer Sprecher, MdL Nordrhein-Westfalen (Land)
  • Dr. Christopher Vorwerk, Geschäftsführer Stadtmuseum Berlin & Vorsitzender BFA Kultur (Bund)

In der AG „Digitale Innovationen und digitale Infrastruktur“ verhandeln für die Parteien:

SPD:

  • Jens Zimmermann, Digitalpolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Elvan Korkmaz-Emre, Stv. Landesvorsitzende Nordrhein-Westfalen, MdB (Bund)
  • Falko Mohrs, MdB (Bund)
  • Jan Pörksen, Chef der Hamburger Senatskanzlei (Land)

Bündnis 90/Die Grünen:

  • Malte Spitz, Nordrhein-Westfalen (Bund)
  • Alexandra Geese, MdEP, Berichterstatterin „Digital Services Act“ (Europa)
  • Anna Christmann, Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik, MdB (Bund)
  • Jan-Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (Land)

FDP:

  • Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (Land)
  • Bernd Schlömer, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt (Land)
  • Manuel Höferlin, Digitalpolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Mario Brandenburg, Obmann im Ausschuss Digitale Agenda, MdB (Bund)

In der AG „Wirtschaft“ verhandeln für die Parteien:

SPD:

  • Carsten Schneider, erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion (Bund)
  • Bernd Westphal, Wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Gabriele Katzmarek, Parlamentarischer Geschäftsführerin, MdB (Bund)
  • Johann Saathoff, Stv. Sprecher AG Wirtschaft und Energie, MdB (Bund)
  • Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg (Land)
  • Sabine Poschmann, SPD-Beauftragte für Mittelstand und Handwerk, MdB (Bund)

Bündnis 90/Die Grünen:

  • Cem Özdemir, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, MdB (Bund)
  • Anna Cavazzini, Vorsitzende des Ausschusses für Binnenmarkt und Verbraucherschutz, MdEP (Europa)
  • Anna Kebschull, Landrätin Osnabrück (Kommune)
  • Claudia Müller, Obfrau im Ausschuss Recht und Verbraucherschutz, MdB (Bund)
  • Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbs- und Handelspolitik sowie Wirtschaftspolitik, MdB (Bund)
  • Maik Außendorf, IT-Unternehmer, MdB (Bund)

FDP:

  • Michael Theurer, Mitglied im FDP-Bundesvorstand und stv. Fraktionsvorsitzender, MdB (Bund)
  • Daniela Schmitt, Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz (Land)
  • Dr. Andreas Reichel, Personalgeschäftsführer STEAG GmbH & Vorsitzender BFA Wirtschaft und Energie (Bund)
  • Michael Kruse, FDP-Landesvorsitzender Hamburg, MdB (Bund)
  • Reinhard Houben, Mitglied im FDP-Bundesvorstand, Wirtschaftspolitischer Sprecher, MdB (Bund)
  • Torsten Herbst, Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, MdB (Bund)

In der AG „Innere Sicherheit, Bürgerrechte, Justiz, Verbraucherschutz, Sport“ verhandeln für die Parteien:

SPD:

  • Christina Lambrecht, Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz (Bund)
  • Georg Maier, Thüringer Minister für Inneres und Kommunales (Land)
  • Dr. Johannes Fechner, Sprecher für Recht und Verbraucherschutz, MdB (Bund)
  • Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments (Europa)
  • Mahmut Özdemir, MdB im Ausschuss Inneres und Heimat (Bund)
  • Thomas Hitschler, Mitglied im SPD-Fraktionsvorstand, MdB (Bund)

Bündnis 90/Die Grünen:

  • Dr. Konstantin von Notz, stv. Fraktionsvorsitzender der Grünen, MdB (Bund)
  • Dr. Irene Mihalic, Innenpolitische Sprecherin, MdB (Bund)
  • Lamya Kaddor, MdB, Vorsitzender der Liberal-Islamischen Bunds (Bund)
  • Manuela Rottmann, Obfrau im Ausschuss Recht und Verbraucherschutz, MdB (Bund)
  • Sergey Lagodinsky, MdEP (Europa)
  • Verena Schaeffer, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Nordrhein-Westfalen, MdL (Land)

FDP:

  • Wolfgang Kubicki, Bundestagsvizepräsident, MdB (Bund)
  • Benjamin Strasser, MdB (Bund)
  • Dr. Matthias Schulenberg, Geschäftsführer Bundesanzeiger Verlag & Vorsitzender BFA Justiz, Innen, Integration und Verbraucherschutz (Bund)
  • Konstantin Kuhle, FDP-Generalsekretär & Innenpolitischer Sprecher (Bund)
  • Stephan Thomae, stv. FDP-Fraktionsvorsitzender, MdB (Bund)
  • Svenja Hahn, MdEP (Europa)

Eine Übersicht über die Zusammensetzung aller 22 Arbeitsgruppen finden Sie hier.

Sondierungsergebnisse mit ersten Aussagen zur digitalen Wirtschaft und Kreativwirtschaft

Die Spitzenvertreter von SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP stellten am 15. Oktober 2021 ein 12-seitiges Ergebnispapier ihrer bisherigen Gespräche vor. Aussagen zur Digitalen Wirtschaft, Kultur- und Kreativwirtschaft und Innovationsförderung sind bereits Bestandteil der Sondierungsergebnisse auf dem Weg zu einer neuen Bundesregierung.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm