Back to top

Hohe Audio- und Radionutzung in Deutschland (ma 2020 Audio II)

15.07.2020

Radioprogramme sind in der aktuellen Ausnahmesituation eine enorm wichtige Informations- und Bezugsquelle für die Menschen in Deutschland. Dementsprechend ist die Audio- und Radionutzung in der Corona-Krise nochmals deutlich gestiegen.

Die Audio- und Radionutzung liegt auch ohne Corona-Effekt bereits auf einem sehr hohen Niveau, wie aus der veröffentlichten Studien ma 2020 Audio II der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hervorgeht. Die Feldzeit der aktuellen ma-Daten beinhalten die ersten zwei Wochen der Corona-Pandemie Ende März.

Demnach liegt der Weiteste Hörerkreis (WHK) innerhalb eines durchschnittlichen 4-Wochen-Zeitraums der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren stabil bei 93,6 Prozent (ma 2020 Audio I: 93,6 Prozent). Pro Tag erreichen Audio- und Radioangebote in Deutschland mit 75,5 Prozent über 53 Millionen Personen (ma 2020 Audio I: 76,1 Prozent). Die durchschnittliche Nutzungszeit von Audio-Hörern bleibt stabil auf hohem Niveau bei 254 Minuten (ma 2020 Audio I: 256 Minuten).

ma2020AudioII-01-Audio-und-Radionutzung-in-Deutschland

 

Die Hörer von klassischen, linearen Radioangeboten bleiben ihren Sendern mit einer durchschnittlichen Tagesreichweite von 74,8 Prozent weiterhin treu (ma 2020 Audio I: 75,4 Prozent). Der Weiteste Hörerkreis liegt beim Radio unverändert bei 93,4 Prozent (ma 2020 Audio I: 93,4 Prozent).

ma2020AudioII-02-Radionutzung-in-Deutschland

 

Die Radioverweildauer bleibt ebenfalls stabil: Im Vergleich zur Vorerhebung ging die Verweildauer um drei Minuten auf durchschnittlich 253 Minuten zurück. Ähnlich sieht es bei den 14- bis 49-Jährigen aus: Die Verweildauer ging um vier Minuten auf 236 Minuten leicht zurück.

ma2020AudioII-03-Verweildauer-Radio-in-Deutschland

 

Die ma Audio inkludiert seit 2018 die Berichterstattung der ma Radio vollständig und enthält als Konvergenzstudie außerdem auch Reichweiten für Online-Audio-Einzelsender, Musik-Streamingdienste, User-Generated-Radios sowie für Online-Audio-Werbekombinationen, Konvergenzangebote und erstmals Hinweise zur Podcast-Nutzung. Für die ma 2020 Audio II wurden insgesamt 67.269 deutschsprachige Personen ab 14 Jahre in der Bundesrepublik Deutschland befragt.

Ansprechpartner

Johannes Leibiger

Senior Referent Medienwirtschaft