Back to top

ZAK verabschiedet Anwendungsregeln zur Gewinnspielsatzung

21.08.2011

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat am 9. August 2011 die Anwendungsregeln zur Gewinnspielsatzung (GWS) verabschiedet. Es handelt sich dabei um verwaltungsinterne Auslegungsregeln, die das Ziel haben, die Bestimmungen der GWS entsprechend der Spruch- und Aufsichtspraxis der Landesmedienanstalten zu konkretisieren. Sie enthalten nähere Ausführungen zu den Bereichen Sorgfalts-, Informations- und Hinweispflichten, Jugendschutz, Irreführungsverbot sowie Transparenz der Auswahlverfahren und Spielabläufe. Die meisten Auslegungsregeln beziehen sich auf Gewinnspielsendungen. Wie die GWS trennen auch die Auslegungsregeln nicht zwischen TV und Radio.