Back to top

RSPG-Konsultation zu 5G gestartet

29.11.2017

Die europäische Radio Spectrum Policy Group (RSPG) hat eine öffentliche Konsultation zu ihrer strategischen Roadmap für die Einführung des 5G-Standards in Europa gestartet. Interessierte können zum Entwurf des zweiten 5G-Positionspapiers der RSPG Stellung nehmen. Ihr erstes 5G-Dokument hatte die RSPG im Jahr 2016 erarbeitet. In dem jetzigen Entwurf sind neue Aspekte aus Strategiepapieren einzelner EU-Mitgliedstaaten eingeflossen – unter anderem aus Deutschland, welches 2017 sein 5G-Strategiepapier veröffentlichte.

Im Kern geht es um die Frage, welche Frequenzbänder mit 5G für welche Anwendungsart genutzt werden können. Das 700 MHz-Band stellt dabei eine Option für Anwendungen mit der benötigten hohen Reichweite dar.

Stellungnahmen können bis zum 7. Januar 2018 eingereicht werden.

Tags: 

Ansprechpartner

Julia Maier-Hauff

Ressortleiterin Europarecht / Syndikusrechtsanwältin