Back to top

10 Jahre fragFINN: Kulturstaatsministerin Grütters würdigt Beitrag zum Jugendmedienschutz als wertvoll

15.11.2017

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters, hat anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Suchmaschine für Kinder, fragFINN.de, deren Beitrag zum Jugendmedienschutz als „wertvoll und substantiell“ gewürdigt. Auf der Festveranstaltung am 14. November 2017 betonte sie, dass fragFINN entscheidend dazu beiträgt, dass junge Userinnen und User fit für den Weg ins World Wide Web werden.

Auch die Europäische Kommission hob die Bedeutung der Kindersuchmaschine in Zeiten der rasch fortschreitenden Digitalisierung hervor. Deputy Director General Claire Bury: „Kinder online zu schützen genießt höchste Priorität bei der Europäischen Kommission. Deshalb freut mich die positive Entwicklung von fragFINN umso mehr. “

Auf der Jubiläumsveranstaltung wurde auch erstmals Ausschnitte aus der neuen zwölfteiligen fragFINN-TV-Serie der Öffentlichkeit präsentiert. Die Serie möchte Kindern die sichere Nutzung von digitalen Medien näher bringen. Die erste Folge wird am 23. November 2017 in Brüssel beim Safer Internet Forum der Europäischen Kommission international vorgestellt. Am 27. November 2017 folgt die Erstausstrahlung bei SUPER RTL. Die fragFINN-TV-Serie wird auch weiteren TV-Programmen und Streaming-Diensten zur Verfügung gestellt.

fragFINN ist Teil der Initiative „Ein Netz für Kinder“, die im Jahr 2007 von der Beauftragten  der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bundesfamilienministerium, Einrichtungen des Jugendmedienschutzes und der Wirtschaft ins Leben gerufen und von Bundeskanzlerin Angela Merkel gestartet wurde. Die Kindersuchmaschine war zunächst ein Projekt der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter e.V. und wurde im Jahr 2009 in einen eigenständigen gemeinnützigen Verein überführt. Den Vorsitz des Vereins hat seit Anbeginn der Geschäftsführer von SUPER RTL ,Claude Schmit, inne.

Kernstück des Angebots ist die Erstellung einer Whitelist, d. h. einer Liste von kindgeeigneten Websites, die sich stetig vergrößert und mittlerweile mehrere tausend Online-Angebote umfasst. Die Whitliste bildet die Basis der Suchmaschine fragFINN.de und ist Bestandteil von technischen Jugendschutzprogrammen, wie dem anerkannten Jugendschutzprogramm JusProg.

Der VPRT ist seit zehn Jahren Partner von fragFINN und Fördermitglied des fragFINN e.V.

 

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit