Back to top

Neue Geschäftsführerin der hessischen Filmförderung benannt

27.02.2020

Anna Schoeppe wird neue Geschäftsführerin der "HessenFilm und Medien GmbH". Die 35-Jährige, die seit 2017 Direktorin des Kuratoriums junger deutscher Film in Wiesbaden ist, werde ihr neues Amt am 1. Mai antreten, sagte die Vorsitzende des Aufsichtsrats, Kulturministerin Angela Dorn, am 24. Februar 2020 in Frankfurt am Main. Die "HessenFilm und Medien GmbH" ist erste Ansprechpartnerin für die Filmförderung im Bundesland Hessen. Getragen wird sie zu 90 Prozent vom Land Hessen und zu zehn Prozent vom Hessischen Rundfunk.

Zur Stärkung der hessischen Filmbranche werde der Haushalt der Film- und Mediengesellschaft in diesem Jahr um 200.000 Euro auf 10,8 Millionen Euro aufgestockt, kündigte Dorn an. Die Kunst- und Kulturministerin dankte auch dem kommissarischen Leiter der Filmförderung, Günter Schmitteckert, und den zwölf Mitarbeitern, die in der Übergangsphase "keinen leichten Job" gehabt hätten.

Anna Schoeppe studierte Geschichte und Germanistik an der Technischen Universität Berlin und absolvierte in dieser Zeit zahlreiche Praktika in Film und Fernsehen. In ihrer Magisterarbeit befasste sie sich mit der Rezeption von Sophie Scholl insbesondere im Film. Nach Stationen unter anderem bei der European Film Academy in Berlin und der Filmakademie Baden-Württemberg wurde sie 2013 Leiterin der Geschäftsstelle des Kuratoriums junger deutscher Film in Wiesbaden und 2017 dessen Direktorin.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm