Back to top

Vereinbarungen über Funkfrequenzen ebnen den Weg für 5G

08.03.2018

Das Europäische Parlament, der Rat und die Kommission haben eine vorläufige politische Einigung über mehrere wichtige Teile der neuen Telekommunikationsvorschriften und der Funkfrequenzpolitik erzielt. Der Trilog einigte sich darauf, dass die Funkfrequenzen für 5G bis 2020 in der EU verfügbar sein sollen.

Die Mitgliedstaaten sollen die entsprechenden Spektren für 20 Jahre an Telekommunikationsunternehmen lizenzieren, um den Firmen eine höhere Sicherheit für Investitionen zu gewährleisten. Alternativ können die Spektren für mindestens 15 Jahre lizenziert werden. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit müsste der Staat erneut prüfen, ob das Unternehmen sich an alle Vorgaben hält.

Tags: 

Ansprechpartner

René Böhnke

Referent Medientechnologie

Julia Maier-Hauff

Ressortleiterin Europarecht / Syndikusrechtsanwältin