Back to top

Junges Angebot von ARD und ZDF heißt „funk“ und startet am 1. Oktober 2016

29.09.2016

Mit dem Inkrafttreten des 19. Rundfunkänderungsstaatsvertrages am 1. Oktober 2016 startet auch das neue Junge Angebot von ARD und ZDF. Unter dem Dachnamen „funk“ steht den Onlineusern künftig ein dreigliedriges Angebot zur Verfügung.

Das Hauptaugenmerk des Content-Netzwerks liegt auf der Entwicklung und Produktion von Onlineformaten für Drittplattformen. Zum Start des Angebots werden über 30 Informations- und Unterhaltungsformate auf Plattformen, wie YouTube, Facebook, Snapchat oder Twitch, angeboten. Dabei greift funk unter anderem auf Protagonisten und Kreative zurück, die bereits in den sozialen Netzwerken mit eigenen Formaten präsent sind. Auf den Drittplattformen werden auch eigenproduzierte Webserien präsentiert. Zum Startbeginn sind es sechs Serienformate.

Die zweite Säule des Content-Netzwerks stellt die funk-App dar. Über sie können sowohl eigenproduzierte als auch lizensierte Serien abgerufen werden. Die ersten fünf Lizenzserien (Banana, Fargo, Hoff the Record, The Aliens, Twentysomething) stehen nicht auf den Drittplattformen zur Verfügung. Sie werden auch im linearen TV-Programm ausgestrahlt (ZDFneo = Fargo, The Aliens, ZDF = Hoff the Record, One = Banana, Twentysomething). Neben den Serien werden in der App bild- und textbasierte Slide-Storys angeboten, die zum Teil auf Angebote auf Drittplattformen verlinken – auch auf Angebote, die nicht Bestandteil des funk-Content-Netzwerks sind.

Der dritte Arm des Content-Netzwerks ist die eigene Website www.funk.net, auf der die funk-Bewegtbildformate abrufbar sind.

Das ZDF und die ARD-Landesrundfunkanstalten liefern jeweils einen Teil der Formate und Serien zum Gesamtangebot zu (ZDF = 7, MDR = 3, HR = 3, RB = 4, BR = 4, NDR = 2, SWR = 3, WDR = 5, rbb = 2, SR = 1).

Das Format „funk.life“, welches sogenannte Real-Life-Events präsentieren möchte, wird zusammen mit den ARD-Jugendradios 1LIVE (WDR), Bremen NEXT (RB), DASDING (SWR), Fritz (rbb), N-JOY (NDR), PULS (BR), MDR SPUTNIK (MDR) und YOU FM (hr) produziert.

Mit dem Start von funk werden die beiden TV-Digitalkanäle Eins Plus (ARD) und ZDF kultur (ZDF) sowei deren dazugehörige Webseiten eingestellt.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm