Back to top

Umsätze der GVL 2011

28.06.2012

Die Erträge der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) sind im Jahr 2011 um 29,9 Prozent auf 128,3 Millionen Euro gesunken. Grund waren vor allem, „massive Einbrüche bei den Abgaben für die Privatkopie“, heißt es in einer Pressemitteilung. Wichtigste Ertragsquelle war weiterhin die Sendervergütung mit einem Anteil von 61,7 Prozent.

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Geschäftsführer