Back to top

Fachausschuss Multimedia

Der Fachausschuss Multimedia dient dem gremienübergreifenden Informationsaustausch zu multimediaspezifischen Themen. Er berät die Vorstände. Schwerpunkte der Arbeit sind die Themen Mobile Media, IPTV und iTV.

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Regelmäßige Nutzung von Internetradios steigt in Bayern (Funkanalyse Bayern 2015)

In Bayern hört rund jeder Fünfte (19,3 Prozent) mindestens einmal pro Woche Radio über das Internet. Im vergangenen Jahr waren es noch 14,6 Prozent.

Webradionutzung in Deutschland (1. Quartal 2015)

Bei der Nutzung von Audioangeboten liegen die Streams von terrestrisch verbreiteten Programmen laut ma 2015 IP Audio II auch im Internet vorn. Stärkstes Einzelangebot sind die Simulcast-Streams von Antenne Bayern, 1LIVE und SWR3.

Mobile Nutzung und Reichweiten mobiler Angebote in Deutschland (AGOF Mobile Facts 2015 I)

Fast die Hälfte der Deutschen ab 14 Jahren nutzt inzwischen das mobile Internet. Bevorzugte Anwendungen sind neben dem Telefonieren vor allem das Wetter, Suchmaschinen, SMS, E-Mails sowie die Nutzung von sozialen Netzwerken.

Mobile Reichweiten der Radio- und TV-Portale (AGOF Mobile Facts 2015 I)

Die privaten Radio- und Fernsehunternehmen sind mit ihren mobilen Angeboten (mobile Websites & Apps) erfolgreich im Markt. Meistgenutztes Angebot war lauf AGOF mobile facts 2015 I n-tv mit 3,37 Millionen Unique Mobile Usern pro Monat, gefolgt von N24 mit 2,17 Millionen und Sport1 mit über 1,81 Millionen.

Weltweite Umsätze der Satellitenbetreiber SES Astra und Eutelsat (2009-2014)

SES erreichte 2014 einen Umsatz von gut 1,9 Milliarden Euro. Eutelsat kam im Geschäftsjahr 2013/2014 auf fast 1,35 Milliarden Euro.

Webradio Ratings: Nutzung von Onlineaudioangeboten steigt kräftig

Die Reichweite von Onlineaudioangeboten steigt weiterhin stark an. Den Webradio Ratings der RMS zufolge haben inzwischen schon fast die Hälfte der Deutschen zwischen 14 und 64 Jahren schon mal Webradio gehört. Besonders erfolgreich sind dabei auch die Angebote der UKW-Marken.

Mobile Nutzung und Reichweiten mobiler Angebote in Deutschland (AGOF Mobile Facts 2014 IV)

Fast die Hälfte der Deutschen ab 14 Jahren nutzt inzwischen das mobile Internet. Bevorzugte Anwendungen sind neben dem Telefonieren vor allem das Wetter, Suchmaschinen, SMS, E-Mails sowie die Nutzung von sozialen Netzwerken.

Mobile Reichweiten der Radio- und TV-Portale (AGOF Mobile Facts 2014 IV)

Die privaten Radio- und Fernsehunternehmen sind mit ihren mobilen Angeboten (mobile Websites & Apps) erfolgreich im Markt. Meistgenutztes Angebot war lauf AGOF mobile facts 2014 IV n-tv mit 3,29 Millionen Unique Mobile Usern pro Monat, gefolgt von N24 mit gut 2,51 Millionen und Promiflash mit über 1,62 Millionen.

Webradionutzung in Deutschland (4. Quartal 2014)

Bei der Nutzung von Audioangeboten liegen die Streams von terrestrisch verbreiteten Programmen laut ma 2015 IP Audio I auch im Internet vorn. Stärkstes Einzelangebot sind die Streams von Antenne Bayern, gefolgt von laut.fm und 1LIVE.

Wachstumsperspektiven für Webradio

Branchenvertreter sehen Auffindbarkeit, eine konvergente Werbewährung und Rechtssicherheit beim Rechteerwerb als wichtigste Herausforderung für die Erschließung von Marktpotenzialen

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden