Back to top

AK TV-Vermarktung

Der Arbeitskreis dient der verbandsinternen Positionierung zu Themen der TV-Vermarktung und TV-Werberegulierung, auch mit Blick auf die neuen Werbeformen (z. B. interaktive Werbung, Product Placement).

Themen (0 von 0)

German Audiovisual Advertising Market 2020: COVID-19 slows down radio and TV advertising, advertising on streaming offerings continues to grow

The audiovisual media as an advertising medium were slowed down by the effects of the coronavirus pandemic in the past year and their financing weakened considerably in some cases. Declining revenue was recorded mainly in the sector of linear radio and television advertising, while audio and video advertising on streaming services continued to grow against the trend.

Audiovisueller Werbemarkt 2020: Corona bremst Radio- und TV-Werbung aus, Werbung in Streamingangeboten wächst weiter

Die audiovisuellen Medien als Werbeträger wurden im zurückliegenden Jahr von den Auswirkungen der Corona-Pandemie ausgebremst und in ihrer Finanzierung zum Teil erheblich geschwächt. Umsatzrückgänge waren vor allem für die lineare Radio- und Fernsehwerbung zu verzeichnen, während Audio- und Videowerbung in den Streamingangeboten gegen den Trend weitergewachsen ist.

VAUNET-Statistik zu den audiovisuellen Medienumsätzen in Deutschland 2019

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise verzichtet VAUNET in diesem Jahr auf eine Herbstprognose zu den wirtschaftlichen Entwicklungen im laufenden Jahr und beschränkt sich mit der vorliegenden Publikation auf die Aktualisierung der Umsatzstatistik, mit der der Verband die Umsatzentwicklungen in den verschiedenen Segmenten der audiovisuellen Medien in Deutschland fortschreibt.

Sky erwirbt Formel-1-Rechte

Nachdem RTL nach 30 Jahren das Aus seiner Formel-1-Live-Übertragungen nach der Saison 2020 bekanntgegeben hat, folgt kurz darauf die offizielle Bestätigung: Die Motorsport-Königsklasse wird ab 2021 in Deutschland langfristig auf Sky zu sehen sein.

DFL vergibt nationale Medienrechte 2021-2025

Die Deutsche Fußball Liga vergibt die Pay-TV-Live-Rechte an Sky und DAZN. ProSiebenSat.1 sichert sich ein umfangreiches Live-Paket im Bereich Free-TV. Sport1 behält auch zukünftig das Recht, ab Sonntagmorgen Zusammenfassungen der Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga auszustrahlen.

ARD und ZDF können Sportangebot multimedial ausbauen

ARD und ZDF haben von der Deutschen Fußballliga (DFL) für 2021 bis 2025 die Rechtepakete erworben, die sie bislang bereits gehalten haben. Zudem sicherten sich beide Rundfunkanstalten die Rechte für Highlight-Clips im Internet. Die ARD erwarb neben den Audio-Broadcast auch die Audio-Netcast-Rechte.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden