Back to top

AK Hörfunktechnik

Mit dem Arbeitskreis Hörfunktechnik wurde eine Arbeits- und Kommunikationsplattform für technische Probleme und Fragestellungen der Hörfunksender eingerichtet. Hier werden sowohl aktuelle Themen als auch zukünftige technische Veränderungen behandelt.

Themen (0 von 0)

Meistgehörte Radiosender in Rheinland-Pfalz (ma 2011 II)

Bei der Mediaanalyse ma 2011 II liegt RPR1 mit durchschnittlich 168.000 Hörern an der Spitze der Privatsender in Rheinland-Pfalz. bigFM Hot Music Radio und Hiradio FFH folgen auf den Plätzen 2 und 3.

Meistgehörte Radiosender im Saarland (ma 2011 II)

Bei der Mediaanalyse ma 2011 II liegt Radio Salü mit durchschnittlich 71.000 Hörern an der Spitze der Privatsender im Saarland. RTL Radio und RPR1 folgen auf den Plätzen 2 und 3.

Meistgehörte Radiosender in Sachsen (ma 2011 II)

Bei der Mediaanalyse ma 2011 II liegt Radio PSR mit durchschnittlich 215.000 Hörern an der Spitze der Privatsender in Sachsen. Hitradio RTL Sachsen und R.SA folgen auf den Plätzen 2 und 3.

Meistgehörte Radiosender in Sachsen-Anhalt (ma 2011 II)

Bei der Mediaanalyse ma 2011 II liegt Radio SAW mit durchschnittlich 290.000 Hörern an der Spitze der Privatsender in Sachsen-Anhalt. Radio Brocken und 89.0 RTL folgen auf den Plätzen 2 und 3.

Meistgehörte Radiosender in Schleswig-Holstein (ma 2011 II)

Bei der Mediaanalyse ma 2011 II liegt R.SH Radio Schleswig-Holstein mit durchschnittlich 220.000 Hörern an der Spitze der Privatsender in Schleswig-Holstein. Radio Hamburg und delta radio folgen auf den Plätzen 2 und 3.

Meistgehörte Radiosender in Thüringen (ma 2011 II)

Bei der Mediaanalyse ma 2011 II liegt Antenne Thüringen mit durchschnittlich 208.000 Hörern an der Spitze der Privatsender in Thüringen. Landeswelle Thüringen und 89.0 RTL folgen auf den Plätzen 2 und 3.

Fast jeder Dritte hört Radio über das Internet

31,2 Prozent der Befragten gaben in der Funkanalyse Bayern 2011 an, schon einmal Radio über das Internet gehört zu haben. Jeder Zehnte hört sogar mindestens einmal pro Woche.

Media Broadcast erhöht UKW-Preise

Für die Verlängerung von UKW-Langzeitverträgen sollen die Preise steigen. Grund sind die zu erwartenden höheren Strompreise.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden