Back to top

Ad-hoc-AG Barrierefreiheit

Im Zuge der nationalen Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention erwarten die Länder auch von privaten Veranstaltern von bundesweit verbreitetem Rundfunk eine Verbesserung ihres barrierefreien TV-Angebots.

Die Ad-hoc-AG Barrierefreiheit begleitet diesen Prozess und berät gemeinsam mit den Unternehmen über Möglichkeiten und Grenzen gezielter Verbesserungen.

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Barrierefreiheit: Entwurfsstellungnahme im begleitenden Kulturausschuss vorgelegt

Die Berichterstatterin im begleitenden Kulturausschuss plädiert für eine Kultur-und Medienausnahme aus dem Richtlinienentwurf der EU-Kommission über die Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen.

Inklusion im Fernsehen: Leitfaden für Medienschaffende präsentiert

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, hat auf der Fachtagung „Inklusion im Fernsehen“ den Leitfaden „Auf Augenhöhe“ zur Darstellung von Menschen mit Behinderung für Medienschaffende vorgestellt.

Antidiskriminierungsstelle plant Themenjahr für Menschen mit Behinderung

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) möchte 2013 als „Themenjahr für Menschen mit Behinderung“ ausrufen. Der Themenbereich „Barrierefreie Medien“ wird dabei voraussichtlich mit berücksichtigt.

Oppositionsanträge zur Behindertenpolitik abgelehnt

Der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales hat mehrere Oppositionsanträge zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen abgelehnt. Die Forderungen seien zum Teil unrealistisch, hieß es zur Begründung.

Behindertenbericht soll auf empirische Datenbasis gestellt werden

Anders als bisher soll sich der Bericht künftig auf ein System von Indikatoren stützen, mittels derer die Lebenswirklichkeit von Menschen mit Behinderung abgebildet wird. Dadurch soll die tatsächliche Situation von Menschen mit Behinderungen besser dargestellt werden.

Merkel für mehr Integration von Behinderten

In ihrem aktuellen Video-Podcast sagte die Bundeskanzlerin, dass weitere Fortschritte bei der Integration von Menschen mit Behinderungen für notwendig seien. Sie verwies dabei auch auf den Aktionsplan der Bundesregierung für Menschen mit Behinderungen.

VPRT-Stellungnahme zum European Accessibility Act

Der VPRT hat auf das bereits bestehende Engagement der privaten Rundfunksender aufmerksam gemacht und spricht sich gegen eine weitere regulatorische Ausgestaltung der bereits bestehenden Regeln für die privaten Sendeunternehmen aus.

EU-Kommission eröffnet Konsultation zum Thema Zugänglichkeit

Interessierte Kreise können bis zum 29. Februar 2012 zu einem möglichen künftigen „European Accessibility Act“ Stellung nehmen.

Bundestag debattiert über Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Die Oppositionsfraktionen kritisierten den Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung als zu unkonkret. In einem eigenen Antrag forderte die SPD, die deutschen Gesetze auf ihre Vereinbarkeit mit der UN-Behindertenrechtskonvention zu überprüfen.

Bund legt Entwurf für Nationalen Aktionsplan zur Barrierefreiheit vor

Die Bundesregierung drängt weiter auf eine Selbstverpflichtung der privaten Sender zur Barrierefreiheit in den Medien.

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden