Back to top

Technische Regulierung

Mobile Nutzung und Reichweiten mobiler Angebote in Deutschland (AGOF Mobile Facts 2015 I)

Fast die Hälfte der Deutschen ab 14 Jahren nutzt inzwischen das mobile Internet. Bevorzugte Anwendungen sind neben dem Telefonieren vor allem das Wetter, Suchmaschinen, SMS, E-Mails sowie die Nutzung von sozialen Netzwerken.

Mobile Reichweiten der Radio- und TV-Portale (AGOF Mobile Facts 2015 I)

Die privaten Radio- und Fernsehunternehmen sind mit ihren mobilen Angeboten (mobile Websites & Apps) erfolgreich im Markt. Meistgenutztes Angebot war lauf AGOF mobile facts 2015 I n-tv mit 3,37 Millionen Unique Mobile Usern pro Monat, gefolgt von N24 mit 2,17 Millionen und Sport1 mit über 1,81 Millionen.

NRW-Ministerpräsidentin Kraft will aktiv die Digitalisierung gestalten und weiterhin Werbung bei ARD und ZDF reduzieren

Die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, hat sich in ihrer Eröffnungsrede des Medienforums NRW 2015 zu den Herausforderungen des digitalen Wandels geäußert und sich weiterhin für eine Reduzierung von Werbung und Sponsoring bei ARD und ZDF sowie die Abschaffung der 7-Tage-Regelung ausgesprochen.

VPRT auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland

Der VPRT wird auf dem diesjährigen Medientreffpunkt Mitteldeutschland bei zahlreichen Podiumsdiskussionen vertreten sein. Unter anderem zu den Themen Konvergente Medienordnung, ARD/ZDF-Online-Jugendangebot, Kabeldigitalisierung und Netzneutralität.

ARD-GVK will einseitige Marktliberalisierung verhindern

Die ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz fordert eine Einbeziehung der Rundfunkanstalten in die aktuelle Debatte um die Zukunft der europäischen und nationalen Medienordnung. Aus ihrer Sicht bedarf es einer umfassenden Analyse der aktuellen Medienregulierung, um eine einseitige Marktliberalisierung zu verhindern.

Arbeitsschwerpunkte der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz festgelegt

Der Bund und die Länder haben sich auf sechs Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz geeinigt.

Mobile Nutzung und Reichweiten mobiler Angebote in Deutschland (AGOF Mobile Facts 2014 IV)

Fast die Hälfte der Deutschen ab 14 Jahren nutzt inzwischen das mobile Internet. Bevorzugte Anwendungen sind neben dem Telefonieren vor allem das Wetter, Suchmaschinen, SMS, E-Mails sowie die Nutzung von sozialen Netzwerken.

Mobile Reichweiten der Radio- und TV-Portale (AGOF Mobile Facts 2014 IV)

Die privaten Radio- und Fernsehunternehmen sind mit ihren mobilen Angeboten (mobile Websites & Apps) erfolgreich im Markt. Meistgenutztes Angebot war lauf AGOF mobile facts 2014 IV n-tv mit 3,29 Millionen Unique Mobile Usern pro Monat, gefolgt von N24 mit gut 2,51 Millionen und Promiflash mit über 1,62 Millionen.

Mobile Nutzung und Reichweiten mobiler Angebote in Deutschland (AGOF Mobile Facts 2014 III)

Fast die Hälfte der Deutschen ab 14 Jahren nutzt inzwischen das mobile Internet. Bevorzugte Anwendungen sind neben dem Telefonieren vor allem das Wetter, Suchmaschinen, SMS, E-Mails sowie die Nutzung von sozialen Netzwerken.

Mobile Reichweiten der Radio- und TV-Portale (AGOF Mobile Facts 2014 III)

Die privaten Radio- und Fernsehunternehmen sind mit ihren mobilen Angeboten (mobile Websites & Apps) erfolgreich im Markt. Meistgenutztes Angebot war lauf AGOF mobile facts 2014 III n-tv mit 2,86 Millionen Unique Mobile Usern pro Monat, gefolgt von N24 mit gut 1,85 Millionen und Promiflash mit über 1,53 Millionen.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden