Back to top

Medienregulierung

Themen (1 von 29)

Diversity Day 2022: Der private Rundfunk setzt sich für ein buntes und offenes Miteinander ein

Private Radio- und Fernsehsender und Onlinemedien übernehmen bei gesellschaftlich relevanten Themen Verantwortung, denn mit ihrer Reichweite können sie ein Zeichen für eine demokratische, diverse und inklusive Welt setzen. Am Deutschen Tag der Diversität wird die Bedeutung solcher Public Value-Beiträge für ein bunteres und offeneres Morgen besonders deutlich. Ein Einblick in die Arbeit und Initiativen des VAUNET und seiner Mitglieder finden Sie hier.

Barrierefreies Live-TV: Audiodeskription trifft Voice-Assistant-Technologie

Seit Ende März können Blinde und sehbehinderte Zuschauer:innen mit nur einem Satz an Alexa die ProSieben-Audiodeskription starten – und so Live-Shows wie „The Masked Singer“, „Joko & Klaas gegen ProSieben“ oder die BUNDESLIGA-Highlights barrierefrei mitverfolgen. Die Münchner Agentur 169 Labs hat einen Alexa Skill für die Seven.One Entertainment Group entwickelt, der parallel zum Live-Programm Audiodeskription anbietet.

Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit: VAUNET beim Forum Betriebsökologie 2022

Am 24. und 25. Februar 2022 veranstaltete das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien ein zweitägiges, digitales Forum zur Betriebsökologie. Vertreter:innen der 35 Partnerorganisationen des Aktionsnetzwerkes, zu denen auch der VAUNET gehört, stellten innovative Projekte im Bereich klimagerechte Kultur- und Medienproduktion vor. Jürgen Hofmann, Mitglied des VAUNET-Fachbereichsvorstandes Fernsehen & Multimedia und Director Policy, Public & EU Affairs bei Sky Deutschland, gab einen Einblick in die Initiativen der privaten Audio- und audiovisuellen Medien im Bereich Nachhaltigkeit und klimagerechte Medienproduktion.

Radio TEDDY: Themenwoche zum Safer Internet Day

Anlässlich des internationalen Safer Internet Day 2022 am 8. Februar 2022 startet Radio TEDDY erstmalig eine Themenwoche rund um das World Wide Web. Unter dem Motto „Fit für die Demokratie, stark für die Gesellschaft“ werden in verschiedenen Programm-Rubriken Ratschläge für Kinder und ihre Eltern aufbereitet, wie sie Fake News erkennen und damit umgehen können.

NRW-Lokalradios fahren neuen Spendenrekord bei Lichtblicke-Aktion ein

Die Landesweite Hilfsaktion „Lichtblicke“ der NRW-Lokalradios hat in diesem Jahr einen neuen Rekord eingefahren: Insgesamt konnten mehr als 16,3 Millionen Euro an Spenden akquiriert werden. Das Engagement der Hörer:innen war riesig – ganz besonders, als es darum ging, die Menschen in den Flutgebieten zu unterstützen. 11,8 Millionen Euro konnten durch die Unwetter-Hilfe der Aktion „Lichtblicke“ zusammengetragen werden.

RTL-Infowoche zum Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

Zum Anlass des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung hat RTL Deutschland seine Mitarbeiter:innen rund um den 3. Dezember 2021 in internen Infotagen umfassend über das Thema Inklusion informiert.

Radio Hamburg auf der Zielgeraden des weihnachtlichen Spendenmarathons

Am 16. Dezember 2021 gab Hamburgs Senator für Kultur und Medien, Dr. Carsten Brosda, den Startschuss für den großen „Hörer helfen Kindern Spendenmarathon“ bei Radio Hamburg. Bis zum 24. Dezember 2021 packt die Stadt wieder gemeinsam an, um Kindern und Jugendlichen in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zu helfen. Unterstützt wird die Spendensammlung von zahlreichen Prominenten. Das gemeinsame Ziel: Möglichst viele Kinder und ihre Familien glücklich zu machen und gemeinnützigen Organisationen unter die Arme zu greifen!

Private Programme übertragen wieder Weihnachtsgottesdienste

Noch ist vielerorts nicht endgültig geklärt, ob und unter welchen Bedingungen Menschen zu Weihnachten persönlich vor Ort an Gottesdiensten teilnehmen können. Eine virtuelle Teilnahme wird jedoch in jedem Fall möglich sein. Private Radio- und Fernsehsender werden die religiösen Feierlichkeiten in ihren Programmen übertragen.

Radio Teddy erhält als erstes Privatradio GEMA Radiokulturpreis

Radio Teddy wurde in der Kategorie „Unterhaltungsmusik, Schwerpunkt Rock und Pop“ mit dem GEMA Radiokulturpreis ausgezeichnet. Damit ist der Sender das erste Privatradio, das den Preis des Musikrechteverwerters erhält. Der Preis wird seit 2015 jährlich an jeweils zwei Hörfunkwellen verliehen, die ein vielfältiges Programm anbieten und damit die Musikkultur fördern.

Förderprogramm zur Stärkung des Journalismus gestartet

Mit einem neuen Förderprogramm setzt sich der Bund für eine strukturelle Stärkung des unabhängigen Journalismus ein. Gefördert werden Projekte, die den Wert und die Bedeutung des Qualitätsjournalismus für die Demokratie vermitteln oder Exilprogramme für ausländische Journalist:innen unterstützen. Anträge können bis zum 5. Januar 2022 eingereicht werden.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden