Back to top

Verantwortung

Mit ihrem steten Erfolg beim Publikum leisten die privaten Fernseh-, Radio- und Telemedienangeboten einen nicht unbedeutenden Beitrag für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung. Der VAUNET steht zur demokratischen Rolle der Privatmedien im regelmäßigen Austausch mit gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen, um sich über die demokratische Rolle der Privatmedien auszutauschen zum Beispiel in den Bereichen Bildung, Integration, Inklusion oder Nachwuchsförderung.

Verordnung zum Barrierefreiheitsstärkungsgesetz verabschiedet

Die Bundesregierung hat die Verordnung für das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSGV) am 19. April 2022 verabschiedet. Das zugrunde liegende Barrierefreiheitsstärkungsgesetz, welches wiederum den European Accessibility Act (EAA) umsetzt, war im Juli 2021 in Kraft getreten. Bei der inhaltlichen Gestaltung der Verordnung übernimmt der Bund zum Großteil wortgetreu den detaillierten Katalog an Barrierefreiheitsanforderungen des EAA.

Landesanstalt für Medien NRW fördert private Medienangebote für Geflüchtete

Das Journalismus Lab der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen schreibt kurzfristig ein Förderprogramm in Höhe von 25.000 Euro für private lokale Medienanbieter in Nordrhein-Westfalen aus, die Angebote für geflüchtete Menschen aus der Ukraine entwickeln und umsetzen. Dabei kann es sich um Radio-, Bewegtbild-, Audio-, sowie Online- oder Social-Media-Formate handeln. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 12. Mai 2022 möglich.

Unterstützung für geflüchtete Medienschaffende: VAUNET tritt Netzwerk der Job-Plattform new-start.media bei

Der VAUNET schließt sich als Partner einem neuen Netzwerk der Kultur-, Film- und Medienbranche an, um geflüchtete Kultur- und Medienschaffende aus der Ukraine und aus Russland bei der Jobsuche und beim Aufenthalt in Deutschland zu unterstützen. Zentrales Angebot des Netzwerks ist die Job-Plattform „new-start.media“, die offene Stellenangebote bündelt und sich in vier Sprachen an geflüchtete Kultur-, Film- und Medienschaffende richtet, die der Krieg in der Ukraine zu einem Exil-Leben nach Deutschland führt. Initiiert wurde das Projekt von einem Netzwerk aus Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften des Kultur- und Mediensektors gemeinsam mit dem Partner Jobnet AG und seinen ukrainischen Mitarbeiter:innen in den belagerten Städten Kiew und Lwiw.

Krieg in Europa: Audio- und audiovisuelle Medien unterstützen die Menschen in der Ukraine

Die Solidarität der Weltgemeinschaft mit der von Russland angegriffenen Ukraine ist enorm. Die Audio- und audiovisuellen Medien berichten nicht nur umfangreich in ihren Programmen. Viele – darunter zahlreiche VAUNET-Mitgliedsunternehmen – haben auch Aktionen zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine sowie Sanktions- bzw. Boykottaktionen gegen Russland gestartet.

Russische Regierung verstärkt Druck auf inländische und ausländische Medien

Ein neues russisches Gesetz bedroht kritische Berichterstattung zum Ukrainekrieg mit bis zu 15 Jahren Haft. Diverse ausländische wie russische Medien und Plattformen wurden verboten oder haben nach eigenem Entschluss den Betrieb eingestellt. Damit bleiben in Russland nur noch wenige Räume für freie und unabhängige Meinungen und Informationen.

Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit: VAUNET beim Forum Betriebsökologie 2022

Am 24. und 25. Februar 2022 veranstaltete das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien ein zweitägiges, digitales Forum zur Betriebsökologie. Vertreter:innen der 35 Partnerorganisationen des Aktionsnetzwerkes, zu denen auch der VAUNET gehört, stellten innovative Projekte im Bereich klimagerechte Kultur- und Medienproduktion vor. Jürgen Hofmann, Mitglied des VAUNET-Fachbereichsvorstandes Fernsehen & Multimedia und Director Policy, Public & EU Affairs bei Sky Deutschland, gab einen Einblick in die Initiativen der privaten Audio- und audiovisuellen Medien im Bereich Nachhaltigkeit und klimagerechte Medienproduktion.

Radio TEDDY: Themenwoche zum Safer Internet Day

Anlässlich des internationalen Safer Internet Day 2022 am 8. Februar 2022 startet Radio TEDDY erstmalig eine Themenwoche rund um das World Wide Web. Unter dem Motto „Fit für die Demokratie, stark für die Gesellschaft“ werden in verschiedenen Programm-Rubriken Ratschläge für Kinder und ihre Eltern aufbereitet, wie sie Fake News erkennen und damit umgehen können.

Medienpreis Vielfältige Demokratie 2022: Bewerbung bis 31. März möglich

Die Allianz Vielfältige Demokratie vergibt auch in diesem Jahr ihren Medienpreis an Berichterstattungen mit dem Schwerpunkt Bürger:innenbeteiligung und politische Teilhabe. Eingereicht werden können Reportagen, Beiträge, Bücher, Artikelserien, Film- oder Rundfunkbeiträge. Die Teilnahme erfolgt online, die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März 2022. Der Preis wird seit 2020 jährlich vergeben.

CIVIS Medienpreis: Teilnahme noch bis zum 19. Januar 2022 möglich

Bis zum 19. Januar 2022 ist die Registrierung für eine Teilnahme am Wettbewerb für den Europäischen CIVIS Medienpreis noch möglich. Eingereicht werden können Produktionen, die sich mit gesellschaftlichem Zusammenhalt auseinandersetzen. Die Schwerpunkte liegen hier vor allem auf den Themen Migration, Integration und kulturelle Vielfalt. Der CIVIS Medienpreis wird an herausragende Programmleistungen im Fernsehen, Radio, Internet und Kino verliehen, die erstmals im Zeitraum vom 22. Januar 2021 bis zum Einsendeschluss am 19. Januar 2022 veröffentlich wurden. Insgesamt sind die Auszeichnungen mit 27.000 Euro dotiert.

NRW-Lokalradios fahren neuen Spendenrekord bei Lichtblicke-Aktion ein

Die Landesweite Hilfsaktion „Lichtblicke“ der NRW-Lokalradios hat in diesem Jahr einen neuen Rekord eingefahren: Insgesamt konnten mehr als 16,3 Millionen Euro an Spenden akquiriert werden. Das Engagement der Hörer:innen war riesig – ganz besonders, als es darum ging, die Menschen in den Flutgebieten zu unterstützen. 11,8 Millionen Euro konnten durch die Unwetter-Hilfe der Aktion „Lichtblicke“ zusammengetragen werden.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden