Back to top

Verantwortung

Mit ihrem steten Erfolg beim Publikum leisten die privaten Fernseh-, Radio- und Telemedienangeboten einen nicht unbedeutenden Beitrag für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung. Der VAUNET steht zur demokratischen Rolle der Privatmedien im regelmäßigen Austausch mit gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen, um sich über die demokratische Rolle der Privatmedien auszutauschen zum Beispiel in den Bereichen Bildung, Integration, Inklusion oder Nachwuchsförderung.

Bewerbungsstart für den Deutschen Radiopreis 2020

Von 15. Mai bis 15. Juni 2020 können alle deutschen Radiosender ihre besten Moderatorinnen und Moderatoren sowie herausragenden Produktionen in zehn Kategorien einreichen.

FluxFM unterstützt kleine Betriebe innerhalb Berlins mit kostenfreier Werbung

Der Kreuzberger Radiosender FluxFM möchte ein Zeichen der Solidarität setzen und einen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten. Kleine Betriebe innerhalb Berlins können bei FluxFM kostenfrei Werbung schalten.

Privater Rundfunk unterstützt Bundesgesundheitsminister und startet eigene Kampagnen

Zahlreiche TV- und Radiosender unterstützen den Aufruf des Bundesgesundheitsministers, gemeinsam die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Sie platzieren u. a. den Hashtag #WirbleibenzuHause prominent in ihren Medienangeboten, unter anderem den ganzen Tag lang als Corner-Logo der TV-Programme. Daneben haben Sendergruppen eigene Social-Kampagnen, wie "miteinander.füreinander“ oder GEMEINSAM GEGEN CORONA gestartet.

Bertelsmann wird bis 2030 klimaneutral

Bertelsmann hat sich ein ambitioniertes Umweltziel gesetzt: Bis 2030 will das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen klimaneutral sein.

Kandidatinnen und Kandidaten für den UmweltMedienpreis 2020 gesucht

Vorschläge für herausragende Leistungen im Umweltjournalismus in den Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen, Online und Publikumspreis können bis zum 31. Mai 2020 eingereicht werden.

Medienbranche Berlin-Brandenburg zeichnet hohe Diversität aus

Die Medienbranche der Region Berlin-Brandenburg wird von einem hohen Diversitätsgrad gekennzeichnet. Das medien.barometer berlinbrandenburg hatte für  die aktuelle Erhebung 2020 erstmals Diversität zum Schwerpunkt gemacht.

Mediengruppe RTL Deutschland erweitert Zusammenarbeit mit Reuters

Die Mediengruppe RTL Deutschland und Reuters intensivieren ihre Kooperation, so dass neben n-tv nunmehr auch die TV-Kanäle und digitalen Angebote von RTL, VOX, VOXup, Super RTL, RTL2, diversen Pay TV-Kanälen, TVNOW und anderen Programmen Zugang zu den Reuters Video Services sowie zu Echtzeit-News haben.

CIVIS Medienpreis 2020 ausgeschrieben

Bis zum 21. Januar 2020 können Radio-, TV- und Online-Beiträge zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt in Europa für den CIVIS Medienpreis 2020 eingereicht werden.

Bayerisches Integrationsgesetz verstößt gegen Rundfunkfreiheit

Die gesetzliche Verpflichtung, die in der Präambel des Bayerischen Integrationsgesetzes definierte „Leitkultur“ in Rundfunk- und Telemedienangeboten zu vermitteln, verletzt die Rundfunkfreiheit und das Recht der freien Meinungsäußerung. Dies hat der Bayerische Verfassungsgerichtshof am 3. Dezember 2019 entschieden.

Prävention bleibt zentraler Handlungsansatz der Bundesdrogenbeauftragten

Für die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, bildet Prävention ein zentrales Element ihrer künftigen Arbeit. Auf ihrer diesjährigen Jahreskonferenz sprach sie sich dafür aus, die Präventionsarbeit und Suchthilfe zu modernisieren und verstärkt digitale Hilfsmittel einzusetzen.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden