Back to top

Freiwillige Selbstkontrolle der Multimediadiensteanbieter (FSM)

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

Jugendschutzrichtlinie ist in Kraft getreten

Am 15. Oktober 2019 ist die überarbeitete Jugendschutzrichtlinie drei Jahre nach der Novellierung des Jugendmedienstaatsvertrags (JMStV) in Kraft getreten. Die Überarbeitung der Richtlinie erfolgte im Frühjahr 2018 durch die Kommission für Jugendmedienschutz.

Jugendschutzgesetz soll im Dialogprozess novelliert werden

Die im neues Koalitionsvertrag der Bundesregierung vorgesehene Modernisierung des Jugendschutzgesetz des Bundes soll im Dialog mit den Branchenteilnehmern und gesellschaftlichen Gruppen erfolgen. Dies erklärte eine Vertreterin des Bundesfamilienministeriums beim FSF/FSM-Symposium „Hilflose Eltern – hilflose Regulierung?“.

KJM: Fünf Thesen zur Zukunft des Jugendmedienschutzes

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat ihren Tätigkeitsbericht für den Zeitraum März 2015 bis Februar 2017 vorgelegt. Im Report formuliert die Kommission erneut Thesen für einen besseren Jugendmedienschutz.

Bundesrat nimmt zu Konvergenz-Grünbuch der EU-Kommission Stellung

Der Bundesrat hat sich in seiner Stellungnahme zum Konvergenz-Grünbuch der EU-Kommission u. a. zu den Themen Plattformregulierung, Netzneutralität, Urheberrecht, Jugendschutz und Barrierefreiheit geäußert.

KEK unterbreitet neuen Vorschlag zur Medienkonzentrationskontrolle

Die KEK schlägt vor, künftig die crossmedialen Verflechtungen zwischen Print und Fernsehen sowie Hörfunk und Fernsehen gesetzlich konkret zu regeln.

FSM berät zu Jugendschutz und Web 2.0

Am 7. Juli 2008 konstituierte sich bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) die Arbeitsgruppe „Jugendschutz und Datenschutz im Web2.0“.
Während des ersten Treffens debattierten die Teilnehmer zuvorderst die Schnittstellen un

„Ein Netz für Kinder“ Kuratorium konstituiert

Claude Schmit, Geschäftsführer von SuperRTL, vertritt den VPRT im neu geschaffenen Kuratorium für die Initiative „Ein Netz für Kinder“.

"Das Handy ist für Kinder eine persönliche Habseligkeit"

Am Weltkindertag haben in Berlin Jugendschutz-Experten über die "Generation Mobile" diskutiert. Zu dieser Veranstaltung hatten die Evangelische Kirche Deutschlands (EKD), die Bundeszentrale für pol

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden