Back to top

Duale Medienordnung

Das duale Rundfunksystem in Deutschland hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Private und öffentlich-rechtliche Programmangebote ergänzen sich und leisten einen wertvollen Beitrag für eine zur Sicherung des Medienpluralismus und der Meinungsvielfalt. Der VAUNET setzt sich dafür ein, dass das Gleichgewicht in der dualen Medienordnung auch in Zukunft erhalten bleibt.

BLM: Dr. Thorsten Schmiege tritt am 1. Oktober Amt als Präsident an

Dr. Thorsten Schmiege tritt offiziell am 1. Oktober sein Amt als neuer Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) an. Schmiege löst damit den bisherigen Präsidenten, Siegfried Schneider, ab, der nach 10 Jahren im Amt bei einem Festakt am 16. September von der BLM verabschiedet wurde.

Weitere Förderung von Lokal-TV in Bayern

Der Bayerische Ministerrat hat am 30. Juni 2020 beschlossen, die Unterstützung der lokalen und regionalen TV-Anbieter im Freistaat fortzusetzen. Die im Bayerischen Mediengesetz bisher bis Ende 2020 befristete staatliche Förderung soll weitere vier Jahre fortgeführt werden.

Corona-Hilfspaket für lokalen Rundfunk in Bayern

Der Freistaat Bayern und die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) haben ein Corona-Hilfspaket für in Not geratene, bayerische Lokalradio- und TV-Sender geschnürt.

BLM: Siegfried Schneider bittet Ministerpräsident Söder um Unterstützung für Lokalfunk

Siegfried Schneider, der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), hat sich an Ministerpräsident Dr. Markus Söder gewandt und um Soforthilfe für den lokalen Rundfunk im Freistaat aufgrund der Corona-Krise gebeten.

Webradiomonitor 2016 - Alle Ergebnisse im Überblick

Der deutsche Online-Audio-Markt wächst, seine Bedeutung für Nutzer und Werbewirtschaft nimmt stetig zu. Aktuelle Trends und Entwicklungen werden seit 2009 regelmäßig im Webradiomonitor erfasst.

Webradiomonitor 2016: Erste Ergebnispräsentation (Schwerpunkt: Werbung)

Webradio- und Online-Audioanbieter verzeichnen rasantes Wachstum bei Nutzung und Werbeumsätzen. Gleichzeitig verlagert sich die Audionutzung der Onliner in Deutschland zunehmend von der Offline- hin zur Online- und Mobile-Nutzung. Das verdeutlichen die ersten veröffentlichten Daten und Grafiken zum Webradiomonitor 2016.

Jetzt teilnehmen: Befragung zum Webradiomonitor 2016 gestartet

BLM, BVDW, VPRT und Goldmedia rufen alle Anbieter zur Teilnahme an der Befragung zum Webradiomonitor 2016 auf. Mit der Neuauflage der Studie soll die dynamische Entwicklung im deutschen Webradio- und Online-Audiomarkt abgebildet werden.

Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland (2014/2015)

Die Landesmedienanstalten haben aktualisierte Zahlen zur Entwicklung von Aufwand und Ertrag im privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunk vorgelegt.

Webradiomonitor 2015

Laut Webradiomonitor 2015 ist die Zahl der erfassten Webradio-Streams leicht rückläufig, während die Zahl der registrierten User-generated Radio-Streams und redaktionell erstellte Playlistes weiter gestiegen ist.

Webradiomonitor 2014

Laut Webradiomonitor 2014 ist die Zahl der erfassten Webradio-Streams leicht rückläufig, während die Zahl der registrierten User-generated Radio-Streams und redaktionell erstellte Playlistes weiter gestiegen.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden