Back to top

Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

mabb-Medienrat sieht Rundfunkvielfalt existentiell bedroht

Die Mitglieder des Medienrats der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) waren sich in ihrer Sitzung am 31. März 2020 einig: Die vielfältige Rundfunklandschaft in Berlin und Brandenburg ist durch die Corona-Krise existentiell bedroht. Alle Hilfsmaßnahmen müssen sofort ausgeschöpft und – wo nötig – zusätzliche beschlossen werden, um die Medienvielfalt zu sichern.

Ausschreibung der Berliner UKW-Frequenz 87,9 MHz

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner heutigen Sitzung die Ausschreibung der UKW-Frequenz 87,9 MHz mit Sendestandort Berlin-Alexanderplatz beschlossen. Anträge können bis zum 17. Januar 2020, 12:00 Uhr bei der Medienanstalt eingereicht werden.

NRW-Lokalsender erhalten Radiosiegel 2018

Im Rahmen des RadioNetzwerkTages 2018 sind 16 private Radiostationen mit dem Radiosiegel 2018 ausgezeichnet worden. Unter ihnen 12 Programme, die über ihren Regionalverband dem VAUNET angehören. Mit dem Preis werden alljährlich Radiosender ausgezeichnet, die ihren Volontären einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben bieten und die Qualität des Radiojournalismus damit langfristig sichern.

mabb verlängert Sendelizenzen für radio B2, Berliner Rundfunk 91,4 und Radio Teddy

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Zulassung für radio B2 und Radio TEDDY verlängert und entsprechende Frequenzzuweisungen erteilt. Da es im Ausschreibungsverfahren keine Mitbewerber gab, war keine Auswahlentscheidung nötig. Auch die Lizenz für Berliner Rundfunk 91,4 wurde verlängert.

mabb schreibt UKW-Frequenzen in Berlin und Brandenburg aus

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Ausschreibung der UKW-Frequenz 104,9 MHz mit Senderstandort in Eberswalde sowie der UKW-Frequenzen 90,2 MHz Berlin und 99,3 MHz Frankfurt/Oder (Booßen) beschlossen.

mabb beanstandet Radiospots als verbotene politische Werbung

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Ausstrahlung von Radiowerbespots eines Beherbergungsvermittlers beanstandet. Die Spots verstießen gegen das Verbot der politischen Werbung im Rundfunk, weil sie das Zweckentfremdungsverbot-Gesetz des Landes Berlin kritisieren.

Hit Radio FFH, ANTENNE THÜRINGEN und NRW-Lokalsender erhalten Radiosiegel 2017

Im Rahmen des RadioNetzwerkTages 2017 sind 20 private Radiostationen mit dem Radiosiegel 2017 ausgezeichnet worden. Mit dem Preis werden alljährlich Radiosender ausgezeichnet, die ihren Volontären einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben bieten und damit langfristig die Qualität des Radiojournalismus sichern.

Zahlreiche Bewerber um DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg

Insgesamt 24 Radiosender haben sich auf die von der Medienanstalt Berlin‐Brandenburg (mabb) ausgeschriebenen DAB+‐Kapazitäten in Berlin und Brandenburg beworben. 15 Veranstalter hätten über das Ballungsgebiet Berlin hinaus auch Interesse an einer DAB+‐Verbreitung in Brandenburg, teilte die mabb mit.

mabb schreibt DAB+-Kapazitäten in Berlin und Brandenburg aus

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten in Berlin und Brandenburg beschlossen. Man erwarte, dass die Zahl der Interessenten für eine DAB+-Verbreitung die Zahl der verfügbaren Programmplätze übersteigt, so die mabb.

mabb schreibt Frequenz 104,1 MHz in Berlin aus

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Ausschreibung der Hörfunkfrequenz 104,1 MHz in Berlin beschlossen. Bis Montag, den 15. Mai 2017, 12:00 Uhr können Anträge bei der Medienanstalt eingereicht werden.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden