Back to top

Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK)

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

ZAK-Beauftragter für einheitliche Bewertung von Werbe- und Jugendschutzverstößen

Der ZAK-Beauftragte für Programm und Werbung der Landesmedienanstalten, Thomas Fuchs, hat sich dafür ausgesprochen, innerhalb des dualen Rundfunksystems Verstöße gegen Werbe- Jugendschutzrichtlinien einheitlich zu bewerten.

Medienaufsicht zieht Bilanz für 2012

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat im Jahr 2012 im bundesweiten privaten Rundfunk 37 Zulassungen neu erteilt oder verlängert. In der Programmaufsicht wurden 24 Sendungen beanstandet und sechs Untersagungen ausgesprochen.

Dr. Jürgen Brautmeier ist neuer Vorsitzender für DLM und ZAK

Brautmeier tritt die Nachfolge für Thomas Fuchs an, der im kommenden Jahr ZAK-Beauftragter für Programm und Werbung wird. Die Gesamtkonferenz der Medienanstalten hat außerdem beschlossen, ab September 2013 alle Belange der Aufsicht über den privaten Rundfunk in Berlin zu bündeln.

240 angemeldete Webradioprogramme in Deutschland

Bei den Landesmedienanstalten in Deutschland sind derzeit 240 verschiedene Internetradioprogramme angemeldet. Das geht aus einer aktuellen Liste der Landesmedienanstalten hervor.

Baden-Württemberg novelliert Landesmediengesetz

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am 24. Juli 2012 den Entwurf für ein novelliertes Landesmediengesetz verabschiedet. Insbesondere der sog. Bürgerfunk soll stärker finanziell gefördert werden.

ZAK genehmigt „Radio Bibel TV“

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat der Bibel TV Stiftung gGmbH eine Rundfunklizenz für ihr neues „christlich-biblisches“ Hörfunkprogramm „Radio Bibel TV“ erteilt.

ZAK zieht Bilanz des Jahres 2011

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat im Jahr 2011 im bundesweiten privaten Rundfunk insgesamt mehr als 100 Aufsichts- und Zulassungs-Verfahren sowie Plattformanzeigen behandelt. Für 34 bundesweit verbreitete Programme konnte die Kommission die Zulassung erteilen.

Anwendungsregeln zur Gewinnspielsatzung verabschiedet

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat die Anwendungsregeln zur Gewinnspielsatzung (GWS) verabschiedet. Es handelt sich dabei um verwaltungsinterne Auslegungsregeln, die das Ziel haben, die Bestimmungen der GWS entsprechend der Spruch- und Aufsichtspraxis der Landesmedienanstalten zu konkretisieren.

ZAK vergibt private DABplus-Kapazitäten

Die ZAK hat beschlossen, sechs privaten Veranstaltern Übertragungskapazitäten für eine bundesweite DABplus-Ausstrahlung zuzuteilen.

ALM-Digitalisierungsbericht 2009

Erstmals liegt in Deutschland die Zahl der Haushalte mit digitalem Fernsehempfang höher als die Menge der nur analog versorgten Fernsehzuschauer.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden