Back to top

Werbeumsätze Radio und Audio

Themen (0 von 0)

Positive Entwicklung der audiovisuellen Werbung in 2019, schwerwiegende Auswirkungen auf den Werbemarkt durch Corona in 2020

VAUNET veröffentlicht Publikation zur Entwicklung der audiovisuellen Werbesegmente 2019, verzichtet aber wegen Unsicherheiten in der Corona-Krise auf eine Prognose 2020 und fordert Maßnahmenpaket zur Stabilisierung der privaten Medien.

Positive development of audio-visual advertising in 2019, serious impact on the advertising market by Corona in 2020

VAUNET releases publication on the development of the individual segments, but refrains from making a forecast for 2020 due to uncertainties in the corona crisis and calls for a package of measures to stabilise the private media.

Brutto-Werbeerlöse Radio (Januar 2020)

Die Brutto-Werbeerlöse im Radio lagen im Januar 2020 mit 168 Millionen Euro klar über dem Vorjahresniveau (+6,2 %). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

Brutto-Werbeumsätze 2019

Laut Nielsen-Brutto-Werbestatistik sind die Brutto-Werbeumsätze 2019 im Vergleich zu 2018 insgesamt um 1,9 Prozent auf 32,59 Milliarden Euro gestiegen. Der größte Anteil entfiel mit 15,62 Milliarden Euro (47,9 %) auf das Fernsehen, Online verbuchte 3,84 Milliarden Euro (11,8 %) und Radio 1,98 Milliarden Euro (6,1 %).

Brutto-Werbeerlöse Radio 2019

Die Brutto-Werbeerlöse im Radio lagen 2019 mit insgesamt 1,98 Milliarden Euro klar über dem Vorjahresniveau (+1,6 %). Das geht aus dem aktuell veröffentlichten Werbetrend von Nielsen hervor.

VAUNET-Prognose zum Medienmarkt in Deutschland 2019

Audiovisuelle Medien erwirtschaften in Deutschland erstmals mehr als 13 Milliarden Euro Umsatz. Treiber des Wachstums sind insbesondere Streaming- und interaktive Angebote. Ihre Erlöse wachsen sowohl im Werbe- wie auch Pay-Markt besonders dynamisch.

Seiten

Newsletter

  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden