Back to top

Radio- und Audiomessung

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (4. Quartal 2019)

Laut der Ergebnisse der ma 2020 IP Audio I wurden von Oktober bis Dezember 2019 im Durchschnittsmonat 361,7 Millionen Online-Audio-Sessions gestartet. Stärkste Einzelangebote sind der Musikstreamingdienst Spotify sowie die Simulcast-Angebote von radio NRW, SWR3 und ANTENNE BAYERN.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (3. Quartal 2019)

Laut der Ergebnisse der ma 2019 IP Audio IV wurden von Juli bis September 2019 im Durchschnittsmonat 320,0 Millionen Online-Audio-Sessions gestartet. Stärkste Einzelangebote sind der Musik-Streamingdienst Spotify sowie die Simulcast-Angebote von radio NRW, SWR3 und ANTENNE BAYERN.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (2. Quartal 2019)

Laut der Ergebnisse der ma 2019 IP Audio III wurden von April bis Juni 2019 im Durchschnittsmonat 322,3 Millionen Online-Audio-Sessions gestartet. Stärkste Einzelangebote sind der Musik-Streamingdienst Spotify sowie die Simulcast-Angebote von radio NRW, SWR3 und ANTENNE BAYERN.

Reichweite von Audio- und Radioangeboten in Deutschland (ma 2019 Audio II)

Die Reichweite von Audioangeboten in Deutschland liegt innerhalb eines 4-Wochen-Zeitraums (Weitester Hörerkreis) bei 93,8 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren, pro Tag beträgt die Reichweite 77,1 Prozent. Das geht aus den veröffentlichten Eckdaten der ma 2019 Audio II der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hervor.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (1. Quartal 2019)

Laut der Ergebnisse der ma 2019 IP Audio II wurden von Januar bis März 2019 im Durchschnittsmonat 320,2 Millionen Online-Audio-Sessions gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor radio NRW, SWR3 und Antenne Bayern.

Meistgehörte Audioangebote in Deutschland (ma 2019 Audio I)

Bei der Media-Analyse ma 2019 Audio I konnte der Senderverbund Radio NRW mit 1,603 Millionen Hörern pro Durchschnittsstunde in Deutschland die höchste Reichweite der privaten Angebote verbuchen, vor Antenne Bayern (1,017 Mio. Hörer) und Hit Radio FFH (0,52 Mio. Hörer).

Reichweite von Audio- und Radioangeboten in Deutschland unverändert hoch

Die Reichweite von Audioangeboten in Deutschland liegt bei 98,9 Prozent, innerhalb eines 4-Wochen-Zeitraums (Weitester Hörerkreis) hören 95,2 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren Angebote. Das geht aus den vorab veröffentlichten Eckdaten der ma 2019 Audio I der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hervor.

Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (4. Quartal)

Laut der Ergebnisse der ma 2019 IP Audio I wurden von Oktober bis Dezember 2018 im Durchschnittsmonat 321,4 Millionen Online-Audio-Sessions gestartet. Stärkste Einzelangebote sind Spotify vor SWR3, laut.fm und Antenne Bayern.

Meistgehörte Audioangebote in Deutschland (ma Audio 2018 II)

Bei der Mediaanalyse ma Audio 2018 II konnte der Senderverbund radio NRW mit 1,616 Millionen Hörern pro Durchschnittsstunde in Deutschland die höchste Reichweite der privaten Angebote verbuchen. Antenne Bayern kommt auf eine 947.000 Hörer, Hit Radio FFH erreicht 437.000 Hörer. Bei den werbetragenden Audioangeboten - privat und öffentlich-rechtlich - liegt ebenfalls radio NRW an der Spitze in Deutschland.

Seiten

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden