Back to top

Berlin

Koalitionsvertrag Berlin: Erhalt der Rundfunkfrequenzen, Prüfung von Werbezeitenreduzierung im ÖRR

Der neue Koalitionsvertrag der gewählten Berliner Regierung aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke wurde am 29. November 2021 vorgestellt. Zu den medienpolitischen Zielen gehören u. a. die Stärkung der Kultur- und Kreativwirtschaft, die Förderung von Film und Kinolandschaft und die Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks; dies beinhaltet auch die Prüfung einer Werbezeitenreduzierung für den RBB. Die Koalition spricht sich zudem für den Erhalt der Rundfunk- und Kulturfrequenzen aus – ein Ziel, für das sich auch der VAUNET im Verbund mit der „Allianz für Rundfunk- und Kulturfrequenzen“ eingesetzt hat.

mabb schreibt UKW-Frequenz 104,1 MHz aus

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Ausschreibung der Berliner UKW-Frequenz 104,1 MHz beschlossen. Anträge können bis zum 26. Februar 2021 eingereicht werden.

Berlin/Brandenburg: Auschreibung DAB+ und 91,7 MHz

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner S itzung vom 16. Juni 2020 die Ausschreibung von mindestens zwei DAB+-Programmplätzen sowie der UKW-Frequenz 91,7 MHz mit Sendestandort Frankfurt (Oder) beschlossen. Anträge können bis zum 17. Juli 2020, 12:00 Uhr bei der Medienanstalt eingereicht werden.

Meistgehörte Audioangebote in Brandenburg (ma 2020 Audio I)

Meistgehörte Audioangebote in Berlin (ma 2020 Audio I)

„BILD Digital Live TV” erhält Rundfunkzulassung

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat am 31. März 2020 dem bundesweit verbreiteten linearen Streaming-Angebot „BILD Digital Live TV“ der BILD GmbH die Rundfunklizenz erteilt.

BILD GmbH beantragt Rundfunklizenz

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) teilte am 26. Februar 2020 mit, dass die BILD GmbH bei der Medienanstalt eine Rundfunkzulassung für alle linearen BILD-Videoformate beantragt hat.

Ausschreibung der Berliner UKW-Frequenz 87,9 MHz

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner heutigen Sitzung die Ausschreibung der UKW-Frequenz 87,9 MHz mit Sendestandort Berlin-Alexanderplatz beschlossen. Anträge können bis zum 17. Januar 2020, 12:00 Uhr bei der Medienanstalt eingereicht werden.

Meistgehörte Audioangebote in Brandenburg (ma 2019 Audio II)

Meistgehörte Audioangebote in Berlin (ma 2019 Audio II)

Seiten

RSS - Berlin abonnieren