Back to top

EU-Kommission

EU-Ratsschlussfolgerungen: mit einem ganzheitlichen Ansatz die Resilienz der Medien sichern

Unter deutschem Ratsvorsitz hat die Arbeitsgruppe Audiovisuelles am 27. November 2020 ihre Ratsschlussfolgerungen zu Meinungsfreiheit und Medienpluralismus veröffentlicht, die am 1. Dezember 2020 angenommen wurden

AV-Sektor begrüßt die Schlussfolgerung das Geoblocking für AV-Inhalte aufrechtzuhalten

EU-Kommission will den Schutz des geistigen Eigentums verbessern

Am 25. November 2020 stellte die Europäische Kommission den Aktionsplan zum geistigen Eigentum vor. Die europäische Kreativwirtschaft begrüßt die Vorschläge.

EU-Haushalt: Nur leichte Erhöhung der Finanzmittel für Creative Europe

Bei dem Kompromissabkommen über den "Next Generation EU" Recovery Fund und den neuen mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) 2021-2027 wurde auch die Finanzierung des Programm Creative Europe, inklusive Media Programme, neu ausgerichtet.

Förderung europäischer Werke: Fragen-Antwort-Katalog von VAUNET

Experten-Bündnis fordert eigenes "digitales Ökosystem" in Europa

Europa braucht nach Ansicht einer hochrangigen Expertengruppe aus Wissenschaft, Medien und Wirtschaft ein eigenes "digitales Ökosystem". Die Experten legten am 14. Juli 2020 ein Papier mit dem Titel "European Public Sphere - Gestaltung der Digitalen Souveränität Europas" vor.

AVMD-Richtlinie: EU-Kommission veröffentlicht Leitlinien und Fragenkatalog

Nach der Vorstellung der überarbeiteten AVMD-Richtlinie hat die EU-Kommission nun Leitlinien zur Begriffsbestimmung von „Video-Sharing-Plattform-Diensten“ und zu den Verpflichtungen der Förderung europäischer Werke vorgelegt.

Erklärung von VAUNET und weiteren europäischen Verbänden zum EU-Aktionsplan Medien

Die europäischen Medienverbände ACT, AER, ABBRO, VÖP und VAUNET haben Eckpunkte für den von der EU initiierten Medien- und Audiovisuellen-Aktionsplan vorgelegt.

Die medienpolitischen Schwerpunkte der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

In die Zeit der EU-Ratspräsidentschaft fällt eine ganze Reihe von Maßnahmen und Weichenstellungen, die weitreichende Folgen für die Medienwirtschaft in Deutschland und Europa haben werden.

Deutschland veröffentlicht Programm zur EU-Ratspräsidentschaft

Die Bundesregierung hat zum Start ihrer turnusmäßigen EU-Ratspräsidentschaft ihr Programm vorgestellt. Deutschland will sich auf sechs Themenschwerpunkte konzentrieren.

Seiten

RSS - EU-Kommission abonnieren