Back to top

Bühnen-Slider

ma Audio 2018 I: Radio- und Audioangebote erreichen fast jeden

98,6 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren haben schon einmal ein Radio- und/oder Audioangebot gehört. Zu diesem Ergebnis kommt die Mediaanalyse ma Audio 2018 I, die erstmals die Daten der ma IP Audio und der ma Radio zusammenführt. Der weiteste Hörerkreis, also die Reichweite innerhalb von vier Wochen, liegt bei 94,9 Prozent.

Brutto-Werbeerlöse Radio (April 2018)

Die Brutto-Werbeerlöse Radio lagen in den ersten vier Monaten 2018 über dem Vorjahresniveau.

Positionierungsstudie Hörfunk: Streamingdienste machen vor allem klassischen Tonträgern Konkurrenz

Die steigende Nutzung von Musikstreamingdiensten schlägt sich vor allem auf das Hörverhalten über CDs, Schallplatten und MP3s nieder. Laut Positionierungsstudie Hörfunk 2018 der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) hat sich die Radionutzung seit der Nutzung von Streamingdiensten nur wenig verändert.

VPRT-Werbemarktanalyse 2017/2018 - Audio- und audiovisuelle Werbung in Deutschland

Der VPRT erwartet in seiner Werbemarktanalyse 2017/2018 - Audio- und audiovisuelle Werbung in Deutschland für das laufende Jahr 2018 über 6 Milliarden Euro Werbeumsätze für Fernsehen, Radio, Bewegtbild- und Audioangebote in Deutschland.

„Music Moves Europe“: EU startet Förderprogramm zur Musikdistribution

Die Europäische Kommission will die Verbreitung von europäischen Musikwerken fördern und hat hierfür das Programm „Music Moves Europe“ ins Leben gerufen. Projektideen können bis zum 10. September 2018 einreicht werden.

Beirat der BNetzA unterstützt Maßnahmen zur UKW-Marktregulierung

Der Beirat der Bundesnetzagentur hat deren laufende Prüfung zur möglichen telekommunikationsrechtlichen Regulierung der Erwerber der Antennen begrüßt. Außerdem regte das Gremium gesetzliche Maßnahmen zum Weiterbetrieb der UKW-Antennen an.

Einreichfrist für Niedersächsischen Medienpreis gestartet

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) hat den Wettbewerb um den Niedersächsischen Medienpreis eröffnet. Die Ehrung für herausragende journalistische und kreative Leistungen wird zum 24. Mal vergeben.

Slowenien plant Umstieg auf Digitalradio für 2022

Die wichtigsten slowenischen Radiostationen sollen am 22.02.2022 auf DAB+ umsteigen. Das hat der Rundfunkrat der Republik Slowenien, der für die Regulierung des Rundfunks zuständig ist, beschlossen.

Seiten