Back to top

Letzte Nominierungen für den Deutschen Radiopreis 2018 bekanntgegeben

03.09.2018

Die vom Grimme-Institut berufene Jury hat weitere Nominierungen für die insgesamt elf Kategorien des Deutschen Radiopreises 2018 bekanntgegeben. Zu den Nominierten zählen wieder einige VAUNET-Mitglieder.

In der Kategorie „Beste Moderatorin“ kommen zwei der drei Nominierten vom Privatradio. Carmen Schmalfeldt von Radio Leverkusen („Radio Leverkusen am Morgen mit Carmen Schmalfeldt“) sowie Kaya Laß von Antenne Niedersachsen („Mehr Musik bei der Arbeit“) ringen um den Deutschen Radiopreis 2018.

Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Privatradios in Deutschland sowie die Hörfunkprogramme der ARD und das Deutschlandradio. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Radiozentrale sowie die Radiovermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk (NDR).

Die Preisverleihung findet am 6. September 2018 im Hamburg statt.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm