Back to top

Eyes & Ears Awards 2018: Zahlreiche Ehrungen für deutsche Privatsender

30.10.2018

Die Mediengruppe RTL Deutschland hat bei der diesjährigen Vergabe der Eyes & Ears Awards die meisten Auszeichnungen erhalten. Der Award für die Gestaltung von Marketingmaßnamen für audiovisuelle Angebote und Events wird in vier Hauptkategorien vergeben. Die Mediengruppe RTL Deutschland nahm insgesamt 45 Auszeichnungen entgegen, zehn davon waren erste Preise. Insgesamt gingen 92 Ehrungen an deutsche Privatsender. Über erste Preise konnten sich auch ProSiebenSat.1 (9), NBC Universal (4), Viacom (2), HISTORY (1), Red Bull TV (1) und Turner (1) freuen. Disney, FOX, und Sport 1 gehörten ebenfalls zu den Preisträgern.

Neben Promotionmaßnahmen für fiktionale oder dokumentarische TV- und Videoinhalte wurden auch Kampagnen für soziale und pädagogische Senderprojekte geehrt. Den 3. Preis als „Bester Social Spot“ erhielt die ProSiebSat.1-Kampagne „Geh wählen!“ mit der insbesondere junge Zuschauer zur Teilnahme an der Bundestagswahl 2017 aufgerufen wurden. Mit dem ersten Preis wurde n-tv in der Kategorie „Bestes Informations- oder Nachrichtendesign“ ausgezeichnet. HISTORY erhielt den Award Beste Digita-Präsenz für seine Sendereihe „Guardians of Heritage - Hüter der Geschichte“, welche auf die Gefährung von Weltkulturerbestätten aufmerksam machen möchte.

Den Preis „Bester Sender-Spot“ ging an den französischen TV-Sender „Canal+/Infosport+“. Den Preis für den besten Radiospot erhielt RTL für seinen Spot zur RTL-Eigenproduktion „Sankt Maik“. Die Eyes & Ears Awards werden seit zwanzig Jahren vom Branchenverband Eyes & Ears of Europe vergeben.

Ansprechpartner

Tim Steinhauer

Senior Referent Medienverantwortung und Programm