Back to top

VPRT-Jahresbericht 2010 - MEDIENMARKT: Mediennutzung

10.11.2010

Mediennutzungsmessung passt sich neuen Verbreitungswegen an

Mit der Digitalisierung und dem damit einhergehenden Wandel der Medienformen und deren Nutzung unterliegt auch die Messung der Nutzung von elektronischen Medien (Radio, TV, Online und Mobile) einer ständigen Evolution. Der VPRT ist im Auftrag seiner Mitgliedsunternehmen aktiv an der Fortentwicklung der Nutzungsmessung insbesondere im Bereich der Online- und Mobile-Medien beteiligt.

Radio: Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma), welche seit 1972 die Radionutzung in Deutschland erfasst, hat in diesem Jahr erstmals ihre „Media-Analyse Radio“ (ma Radio) auf Basis einer erweiterten Grundgesamtheit erhoben. Die Grundgesamtheit umfasst nun 70,56 Millionen deutschsprachige Bürger. Zuvor lag die Messbasis bei 64,52 Millionen.
Die ag.ma beschloss 2010, künftig auch die Nutzung von Webradioangeboten in die Fragebögen der „ma Radio“ integrieren zu wollen. Derzeit prüft sie die technische Messung der Webradionutzung. Nach aktuellem Planungsstand soll im Laufe des nächsten Jahres eine Zertifizierung erfolgen.
# Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma)

Fernsehen: Die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF), welche seit 1988 die TV-Messung in Deutschland vornimmt, hat 2009 ihre Methodik um eine wichtige Ausbaustufe erweitert. Nunmehr umfasst die AGF-Währung auch die zeitversetzte TV-Nutzung sowie die Außerhausnutzung.
Aktuell beraten die Mitglieder des VPRT-Arbeitskreises Digital Pay-TV gemeinsam mit der AGF über die Abbildung von Pay-TV im AGF-Panel. Mit Investitionen von jährlich ca. 20 Millionen Euro gewährleistet die AGF die Durchführung und Weiterentwicklung der Fernsehzuschauerforschung auf höchstem Niveau. Zukünftig sollen dabei auch neue Verbreitungstechnologien und Nutzungsformen (z. B. Mediatheken) in die AGF-Währung integriert werden.
# Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF)

Online & Mobile: Die technische Messung der Online- und Mobile-Nutzung wird in Deutschland von der INFOnline GmbH (IO) durchgeführt, die der VPRT zu diesem Zweck gemeinsam mit weiteren Medienverbänden gegründet hat. Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) prüft und veröffentlicht die gemessenen Daten, und die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) setzt darauf ihre Markt- und Reichweitenstudie Internet Facts und seit diesem Jahr auch die Mobile Facts auf.
Aktuell wird in den Gremien insbesondere über die Einführung der „Usetime“  durch die AGOF, die Neudefinition der „Page Impression“, die Abbildung so genannnter „Verticals“, die Erfassung von „Mobile und Paid Apps“ und die Einführung eines neuen IVW-Kategoriensystems beraten. In dem neuen Kategoriensystem sind nach derzeitigem Planungsstand u. a. eigene Kategorien für Audio- und Video-Streaming vorgesehen. Die VPRT-Positionierung zur Messung von Online und Mobile (inkl. Webradio und Web-TV) findet im VPRT-Arbeitskreis Online-Markt statt.
# INFOnline GmbH (IO)
# Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW)  
# Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF)

Mehr zur Thematik

Seiten

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Geschäftsführer