Back to top

Rundfunkpreis Mitteldeutschland 2013 ausgeschrieben

05.03.2013

Zum neunten Mal haben die Landesmedienanstalten von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen den Rundfunkpreis Mitteldeutschland ausgelobt. Unter dem Thema „Mitteldeutscher Kulturraum“ können Macher von Hörfunk, Fernsehen und Bürgermedien ihre Beiträge einreichen. Mit dem Preis sollen „die hohe Qualität der produzierten Beiträge im kommerziellen und im nichtkommerziellen Rundfunk Mitteldeutschlands sowie das hohe Engagement der Produzenten gewürdigt“ werden, heißt es in einer Mitteilung der Arbeitsgemeinschaft der mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML).

Die Preise in der Sparte Hörfunk sollen am 5. Juli in Halle von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) vergeben werden. Beiträge können bis zum 27. Mai 2013 bei der MSA eingereicht werden.

Fernseh-Beiträge zeichnet die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) am 22. November in Leipzig aus. Einreichfrist ist der 26. August 2013.

In der Sparte „Bürgermedien Hörfunk und Fernsehen“ werden die besten mitteldeutschen Beiträge aus Offenen Kanälen, Nichtkommerziellen Lokalradios, den Uni-Sendern sowie Ausbildungs- und Erprobungskanälen am 27. September in Jena prämiert. Bewerbungen können bis zum 17. Mai 2013 eingereicht werden.