Back to top

EU-Kommission vergibt Auftrag für Studie zur Alkoholwerbung in audiovisuellen Medien

01.04.2015

Die EU-Kommission (DG CONNECT) hat die seit einigen Jahren angekündigte Studie zu Alkoholwerbung in Auftrag gegeben. Die Studie soll von Ecorys Nederlands B.V. in Kooperation mit dem National Institute for Health and Welfare in Finnland erarbeitet werden. Analysiert werden soll, inwiefern Jugendliche Alkoholwerbung und -sponsoring in linearen und nonlinearen audiovisuellen Mediendiensten ausgesetzt sind. Dabei soll die Studie allerdings auch jene Onlinedienste berücksichtigen, die derzeit nicht in den Anwendungsbereich der audiovisuellen Mediendiensterichtlinie (AVMD-RL) fallen. Neben der quantitativen Bewertung, soll die Studie auch Aufschluss darüber geben, ob Jugendliche gezielt durch Alkoholwerbung angesprochen werden bzw. ob der Inhalt der Werbung für Jugendliche besonders ansprechend ist.

Die Studie ist Teil der sogenannten REFIT-Überprüfung (Regulatory Fitness and Performance Programme) der AVMD-Richtlinie und soll für die Bewertung, ob die Bestimmungen zur Alkoholwerbung in der AVMD-Richtlinie das erforderliche Schutzniveau erreichen, herangezogen werden. Die Studienergebnisse werden für Dezember 2015 erwartet.