Back to top

TV-Zuschauermarktanteile 2016

09.01.2017

Die Reichweite der deutschen TV-Sender ist mit 68,9 Prozent auf hohem Niveau geblieben. Dabei lag der Anteil der privaten TV-Programme am TV-Gesamtmarkt in Deutschland im Jahr 2016 weiterhin über dem der öffentlich-rechtlichen. Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) entfielen im zurückliegenden Jahr 52,1 Prozent der gesamten Fernsehnutzung auf die privaten TV-Programme (Basis: Zuschauer Gesamt (ab 3 Jahren) bei einer Sehdauer pro Person von 223 Minuten täglich). Die öffentlich-rechtlichen Programme erreichten 45,2 Prozent. Im Jahr 2015 hatte der Anteil der Privaten bei 52,4 Prozent gelegen.

Meistgesehenes privates TV-Programm in Deutschland war RTL mit einem Anteil von 9,7 Prozent (2015: 9,9 %). Auf Platz 2 der Privaten folgt Sat.1 mit 7,3 Prozent (2015: 7,9 %) vor VOX mit 5,2 Prozent (2015: 5,1 %).

Noch nicht enthalten sind die zusätzlichen Nutzungen im Bereich der Video-On-Demand-Angebote. Die AGF arbeitet an der künftigen Integration dieser Nutzung.

TV-Zuschauermarktanteile 2015

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter